TEILEN
Auch Flüchtlinge aus Meinerzhagen helfen, die Spenden für die Ukraine zu sortieren und zu verpacken. Foto: Helmut Willnat

Kierspe. Gute, saubere Kleidung, Spielzeug, Wäsche, Schuhe. – Was manch einer hier ausrangiert, hilft anderen Menschen, ihre Not zu lindern. Am Samstag, 12. März, nimmt der Kiersper Verein Kinder von Tschernobyl e.V. wieder Hilfsgüter an.

___STEADY_PAYWALL___

Partner vor Ort sorgt dafür, dass Hilfe ankommt

Die Spenden werden für den nächsten Transport nach Bila Zerkwa in der Ukraine gesucht, der im Juni dorthin gehen soll und vorrangig der ländlichen Bevölkerung zugute kommen wird. “Die Situation der Menschen in den Dörfern ist viel schwieriger als in der großen Stadt, die eine Einwohnerzahl etwa wie Hagen hat”, heißt es bei dem Kiersper Verein, der mit einem Partner vor Ort zusammen arbeitet.

Neben sauberer, gut erhaltener Kleidung sind auch besondere Spenden willkommen. Foto: Helmut Willnat
Neben sauberer, gut erhaltener Kleidung sind auch besondere Spenden willkommen.
Foto: Helmut Willnat

Die Verteilung der Hilfsgüter übernimmt eine kleine evangelische Kirchengemeinde, die seit fast zehn Jahren mit den Kierspern kooperiert. Sie verteilt nicht nur Hilfsgüter sondern betreibt auch eine Armenküche, die werktäglich etwa 50 Personen versorgt. Finanziert wird diese Arbeit ebenfalls durch den Kiersper Verein. Dessen Vorsitzende Gisela Steinbach ist froh über die zuverlässigen und fähigen Partner in der Ukraine, um die andere deutsche Organisationen den Verein aus dem Volmetal beneiden. Ohne diese Partner wäre es nicht möglich gewesen, die Arbeit nun bereits seit mehr als 20 Jahren zu leisten.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Auch Flüchtlinge engagieren sich für andere

Leider hat der Krieg in der Ukraine deren wirtschaftliche Entwicklung weit zurückgeworfen. Die Kiersper Helfer hatten eigentlich gehofft, die Versorgung mit Hilfsgütern langsam auslaufen lassen zu können, aber das Gegenteil ist nun der Fall. Der Verein hofft auf viele brauchbare Spenden.

Am Samstag werden wieder etwa 15 Mitarbeiter ehrenamtlich bereitstehen, um die Spenden anzunehmen, zu verpacken und einzulagern. Inzwischen packen dabei auch Asylbewerber mit an, die sich nützlich machen und somit Hilfe für die Menschen in der Ukraine leisten.

  • Annahme der Hilfsgüter ist von 10 bis 12 Uhr in Kierspe-Vorth 2, direkt an B 54, Fahrtrichtung Lüdenscheid.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here