ie ehrenamtlichen Katzenbetreuerinnen Ulrike Lütkemeyer, Claire Eisenberg und Martina Behrens mit Continue-Koordinatorin Nicole Behlau (v.l.). Bild: Stadt Iserlohn

Iserlohn. Wer Unterstützung bei der Betreuung seiner Katze braucht, kann sich ab sofort an „Continue“ wenden. In dem neuen Projekt des ehrenamtlichen Dienstes in Iserlohn engagieren sich drei Katzenbetreuerinnen um die Versorgung der Haustiere im privaten Bereich:

Martina Behrens, Claire Eisenberg und Ulrike Lütkemeyer sind selbst Katzenliebhaberinnen bzw. Katzenhalterinnen. Sie möchten Menschen mit besonderem Hilfebedarf dabei unterstützen, ihre Haustiere für einen vorübergehenden Zeitraum zu betreuen. Wer zum Beispiel eine körperliche Einschränkung hat oder zum Beispiel wegen eines Krankenhausaufenthaltes sowie in der Urlaubszeit vorübergehend nicht zuhause sein kann, weiß seinen Liebling gut versorgt. Die Katzenbetreuerinnen übernehmen das Füttern und die Pflege und kümmern sich liebevoll um die Vierbeiner. Katzen sind grundsätzlich sehr häusliche Tiere und werden nicht gerne aus der vertrauten Umgebung genommen. Mit diesem ehrenamtlichen Betreuungsangebot können die Tiere in ihrem Zuhause bleiben.

Wer seine Katze in zuverlässige und tierliebe Hände geben möchte, kann sich unter der Rufnummer 02371 217-2095 oder per E-Mail über continue@iserlohn.de an das Continue-Büro wenden. Dort werden die ehrenamtlichen Katzbetreuerinnen vermittelt. Alle weiteren Absprachen zur individuellen Betreuung treffen dann die Beteiligten.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here