Der Motor eines Oldtimers VW Käfer war in Brand geraten.

Plettenberg. (ots) Mehrere Einsätze, teilweise sogar zeitgleich, beschäftigten die Feuerwehr am Sonntag (9. Mai).

Um 13:08 Uhr wurde die Plettenberger Feuerwehr zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Wohnungstür alarmiert. Zur Einsatzadresse “Auf der Burg” rückten HLF, DLK, RTW und NEF der hauptamtlichen Wache aus. Die Rettungswagenbesatzung übernahm die Versorgung des internistisch erkrankten Patienten. HLF und DLK rückten nach ca. einer halben Stunde wieder ein.

Noch während des laufenden Einsatzes auf der Burg, ging ein weiterer Notruf aus der Vier-Täler-Stadt bei der Kreisleitstelle in Lüdenscheid ein.

Der Motor eines Oldtimers VW Käfer war in Brand geraten.

Die Fahrerin eines VW Käfers bemerkte während der Fahrt auf der Ebbetalstraße einen lauten Knall im Motorraum ihres Fahrzeuges. Im gleichen Augenblick sah sie auch schon Flammen aus dem Motor – der sich bei einem VW Käfer hinten befindet – schlagen. Gegen 13:15 Uhr setzte sie den Notruf ab und rief somit die Löschgruppe Oestertal auf den Plan. Die Besatzung des Oestertaler Löschgruppenfahrzeuges löschte das entstandene Feuer mittels eines Schnellangriffes ab. Anschließend wurde der VW Käfer mittels einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert. Auslaufende Betriebsmittel wurden mit Bindemittel abgestreut. Nach ca. einer Stunde hieß es Einsatzende für die Einsatzkräfte aus dem Oestertal.

Bahnhofstraße eine Stunde gesperrt

Ausgelaufene Betriebsstoffe musste die Feuerwehr nach einem Unfall auf der Bahnhofstraße abstreuen.

Um 20:41 Uhr dann erneuter Alarm für die Besatzung der Feuerwache. Mit dem Stichwort “ABC0 Auslaufende Betriebsmittel” alarmierte die Leitstelle das HLF und den GW-Logistik zur Bahnhofstraße. An der Einsatzstelle eingetroffen fanden die Brandschützer zwei zerstörte Fahrzeuge nach einem Frontalzusammenstoß vor. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Mit dem mitgeführten Ölbindemittel auf dem Gerätewagen Logistik (GW-L) wurden auslaufende Kraftstoffe abgestreut und aufgenommen. Außerdem wurden Hinweisschilder “Ölspur” aufgestellt.

Für die Maßnahmen der Feuerwehr und zur Unfallaufnahme der Polizei wurde die Bahnhofstraße etwa eine Stunde lang gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here