Urban Priol kommt am 29. Oktober mit seinem neuen Programm "Im Fluss" nach Lüdenscheid. Foto: Veranstalter

Lüdenscheid. Der Kabarettist Urban Priol feiert am Samstag, 29. Oktober, ab 19:30 Uhr seine Premiere im Kulturhaus Lüdenscheid mit seinem brandneuen Programm „Im Fluss“.

Die Karten für die verlegte Veranstaltung vom 31. Oktober 2020 behalten für diesen Abend ihre Gültigkeit.

Man kann nicht zweimal in den gleichen Fluss steigen, sagt Heraklit, alles Sein ist Werden. Man denkt an den Berliner Großflughafen, und merkt: der alte Grieche hatte recht. „Alles Sein ist Werden“ – zu diesem Schluss kommt Urban Priol regelmäßig, wenn er kurz vor der Deadline an seinem Pressetext sitzt.

Anzeige

Einem Fluss im ständigen Wandel gleich ist auch sein neues Programm. Mit Argusaugen verfolgt der Kabarettist den steten Strom des politischen Geschehens, auch wenn besonders die großkoalitionäre deutsche Politik der letzten Jahre eher an einen Stausee erinnert als an ein fließendes Gewässer. Priol ist immer am Puls der Zeit, spontan und tagesaktuell spottet er oft schneller als sein Schatten denken kann.

„Im Fluss“ ist wie ein Rafting-Trip, der mit rasantem Tempo über Absätze und an Felsblöcken vorbei durch wild schäumende Stromschnellen führt. Lustvoll seziert Urban Priol die gesellschaftspolitischen Ereignisse des vergangenen Jahres, stellt wahnwitzige Verknüpfungen her und deckt verblüffende Hintergründe auf. Da werden die Winkelzüge der Mächtigen und Reichen entlarvt und so manch doppelzüngige Scheinheiligkeit aufgedeckt – kaum ein relevantes Thema des vergangenen Jahres bleibt unberührt.

Unterstrichen werden die rasanten sprachgewaltigen Ausführungen durch sein ausgeprägtes schauspielerisches und parodistisches Können, denn seit seiner Studienzeit frönt Urban Priol der Lust am Theaterspiel (der sorgfältig eingerichtete Ordner mit dem Arbeitstitel „Magisterarbeit“ hingegen blieb bis auf ein Register zeitlebens leer).

Auf der Bühne stand Urban Priol erstmals mit 21 Jahren, mittlerweile ist er eine feste Größe in der deutschen Szene des Kabaretts. Nicht zuletzt Dank unzähliger TV- und Radioauftritte hat ihn wohl jeder schon mal gesehen oder gehört, der gern über erstklassiges Kabarett lacht. Seit 1998 ist er Inhaber der Kleinkunstbühne Hofgarten in Aschaffenburg und seine Auszeichnungen bewegen sich im zweistelligen Bereich.

Der Vorverkauf ist an allen bekannten Stellen gestartet .Lüdenscheid: Kulturhaus , ADAC und beim  Ticketservice:  www.phono-forum.de  Telefon 02373-5351

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here