©LJO

Lüdenscheid. Am 2. Oktober präsentiert sich das Landesjugendsinfonieorchester NRW mit einem Sinfoniekonzert im Lüdenscheider Kulturhaus. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr.

Dirigent: Sebastian Tewinkel
Horn: Jens Plücker (NDR),
Marc Gruber (Hessischer Rundfunk),
Carsten Duffin (Bayerischer Rundfunk),
David Neuhoff (Gürzenich-Orchester)

Programm:
Carl Maria von Weber, Ouvertüre zur Oper „Der Freischütz“
Johannes Schöllhorn, Skima (Uraufführung für das LJO für das 50. komponiert)
Robert Schumann, Konzertstück für vier Hörner F-Dur op. 86
Ludwig van Beethoven, Sinfonie No. 5 c-Moll op.

Anzeige

Das Landesjugendorchester NRW bietet den besten Musikerinnen und Musikern aus Nordrhein-Westfalen im Alter von 14 bis 21 Jahren die Möglichkeit, große sinfonische Werke in professioneller Qualität einzustudieren. Die etwa hundert Mitglieder dieses Auswahlensembles haben sich durch ein anspruchsvolles Probespiel oder ihre hervorragende Platzierung beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert. Seit 2013 entwickelt das Landesjugendorchester NRW besondere Konzertformate, die sich mit der Ästhetik einzelner Werke in ihren zeitlichen oder inhaltlichen Zusammenhängen befassen.

Sebastian Tewinkel studierte Schulmusik und Dirigieren, stand als Gast für Konzerte und Rundfunkproduktionen am Pult zahlreicher Orchester und ist seit 2018 Chefdirigent des LJO Nordrhein-Westfalen.

Für die Veranstaltung „Landesjugendorchester NRW“ am 02.10.2022 um 18:30 Uhr gibt es noch Karten zu Preisen von 19,00€-24,00€ zzgl. VKK-Gebühren online im Webshop, an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) oder im Reisebüro Kattwinkel. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de