TEILEN
Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Eine mit tollen Programmpunkten vollgepackte Woche in Plettenberg und der weiteren Umgebung erlebten die 13 Kinder und Jugendlichen und ihre drei Betreuer Michael, Martina und Teddy aus Bludenz. So vollgepackt, dass sie am Donnerstag (11. Juli) den geplanten Besuch in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen zugunsten eines chilligen Vormittags ausfallen ließen.

___STEADY_PAYWALL___
Foto: Bernhard Schlütter

Am Nachmittag waren sie aber schon wieder bereit für Action. An der Feuer- und Rettungswache demonstrierten ihnen Feuerwehrleute nicht nur die Funktionsweise ihrer Einsatzgeräte, sondern ließen die Mädchen und Jungen auch selbst ans C-Rohr. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes war die Fahrt mit der Drehleiter bis in etwa 30 Meter Höhe.

„Das ist wirklich ein super Programm“, lobt Michael Lienher, Geschäftsführer der Offenen Jugendarbeit Bludenz, die Plettenberger Organisatoren um Matthias Steinhoff und Katja Gerecht. Die Unterbringung im SGV-Heim Wiehardt sei optimal. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 15 Jahren fänden die komplette Woche klasse.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



„Und im nächsten Jahr besuchen uns Plettenberger Jugendliche in Bludenz. Wir müssen nur noch den Zeitpunkt absprechen“, freut sich Michael Lienher, dass der Jugendaustausch zwischen den beiden Partnerstädten nach vierjähriger Pause jetzt wieder Fahrt aufgenommen hat.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here