TEILEN


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. (eb) Die Jugendfeuerwehr Plettenberg ist in diesem Jahr 25 Jahre alt geworden. Anlass genug, am Samstag (6. Juli) dieses Jubiläum mit den Jugendfeuerwehren des Märkischen Kreises zu feiern.

Gegen 9.30 Uhr begrüßten zunächst die heutige Leiterin der Plettenberger Jugendfeuerwehr Nina Hagemann und Plettenbergs Feuerwehrchef Markus Bauckhage rund 140 Jungfeuerwehrleute in der Feuer- und Rettungswache am Wall und wünschten allen einen kurzweiligen Tag in Plettenberg. Im Rahmen der Begrüßung überreichte der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Frank „Brummi“ Schmidt ein Geschenk von der Jugendfeuerwehr MK.

Viel Spaß hatten die Jungfeuerwehrleute beim Geländelauf vom Grävinglöh zur Wache am Wall. In Teamarbeit mussten unterwegs verschiedene Aufgaben bewältigt werden.

Der Festtag begann mit einem Geländelauf vom Grävinglöh zur Wache am Wall. Während dieses Marsches mussten die Teams unterschiedliche Aufgaben spielerisch bewältigen. An der Wache am Wall angekommen gab es zunächst eine Stärkung aus der Feldküche, welche die Küchencrew der Löschgruppe Stadtmitte zubereitet hatte. Außerdem gab es im Verlauf ein Kuchenbuffet mit einer großen Auswahl an Torten und Kuchen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Ehrungen für Gründer

Am Nachmittag endete der Jubiläumstag dann noch einmal in einem feierlichen Rahmen. Wehrleiter Markus Bauckhage begrüßte Bürgermeister Ulrich Schulte sowie die Mitgründer der Jugendfeuerwehr, den damaligen Stadtdirektor Walter Stahlschmidt und den damaligen Leiter der Plettenberger Feuerwehr Rolf Dömmecke. Bauckhage übergab anschließend der Jugendfeuerwehrleiterin Nina Hagemann die Gründungsurkunde vom 23. März 1994 in treue Hände, welche seit 25 Jahren im Büro der Feuerwehrleitung hing. Die beiden Brüder Klaus und Christian Traumüller, welche ebenfalls als Männer der ersten Stunde gelten, wurden durch die Nina Hagemann ebenfalls herzlich begrüßt.

Walter Stahlschmidt (2. v. r.) und Rolf Dömmecke erhielten Gedenktafeln als Erinnerung an den Jubiläumstag.

Hagemann selbst war 1994 als Gründungsmitglied unter Leitung der Beiden in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Nina Hagemann, welche seit 2009 die Jugendfeuerwehr leitet, bedankte sich auch bei Bürgermeister Schulte, der Plettenberger Feuerwehrleitung und bei den Jugendfeuerwehrwarten Dieter Tillmann und Tobias Weißpfennig, ohne deren tatkräftige Unterstützung eine Jugendfeuerwehr nicht zu führen sei.

Abschließend gab es für alle teilnehmenden Jugendfeuerwehrgruppen eine Urkunde für den Geländelauf und eine gravierte Gedenktafel, welche durch die Firma Lüsebrink und Teubner gestiftet wurde.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here