Sechzehn anstehende Konfirmanden und ihr Konfirmanden-Helfer probten für die anstehende Konfirmation gemeinsam mit Pastorin Monika Deitenbeck und Jugendreferent Daniel Scharf. Foto: iris Kannenberg

Lüdenscheid. Sechzehn Konfirmanden und ebensoviele sogenannte “Konfi-Helfer” trafen sich gemeinsam mit Pastorin Monika Deitenbeck und Jugendreferent Daniel Scharf am Donnerstag in der evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede. Das letzte gemeinsame Treffen vor der eigentlichen Konfirmation am Sonntag, den 10. Juni 2018.

Der große Tag

Daniel Scharf (Jugendreferent, ganz rechts) und einige seiner Schützlinge.

Insgesamt zwei Jahre lang bereiteten sich die jungen Leute auf ihren großen Tag vor. Ein Jahr davon waren sie das, was man gemeinhin “Katchumäen” nennt. In diesem Jahr hatten sie Gelegenheit, sich – noch fast spielerisch – mit dem evangelischen Glauben vertraut zu machen.

Dann wurde es ernst. Im zweiten Jahr begann der Konfirmandenunterricht und damit die Vorbereitung auf das feierliche Glaubensbekenntnis, das den Abschluss dieser zwei Jahre Unterricht darstellt.

Lebendig und fröhlich

Ab Sonntag gilt jeder einzelne dieser sehr lebendigen und fröhliche Gruppe von Konfirmanden, die sich da nun an diesem Donnerstag – schon ganz in “Gala” – zu ihrer “Generalprobe”, traf, als vollwertiges Mitglied in der evangelischen Landeskirche. Dann dürfen die Jugendlichen ganz offiziell in der Kirche Verantwortung übernehmen und aktiv mitarbeiten. Z.B. in der Jugendarbeit, beim Kindergottesdienst oder als “Konfi-Helfer”.

Persönliche Verpflichtung

Pastorin Deitenbeck (ganz rechts) probte mit ihren Konfirmanden für die abschließende Konfirmation am Sonntag.

Vielen von ihnen bedeutet ihr Glaube eine große persönliche Verpflichtung und sie freuen sich darauf, diese bei der Konfirmation ganz persönlich noch einmal vor Gott, der Gemeinde, ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern “festzumachen”.

Bei dieser Probe jedenfalls merkte man den jungen Leuten keine Aufregung vor dem feierlichen Ereignis am Sonntag an. Sie wissen anscheinend genau, was sie tun. Überhaupt ist die ganze Gruppe zusammengewachsen, tiefe Freundschaften sind entstanden, die sicher auch noch weit über die letzten zwei Jahre hinaus Bestand haben werden.

Gut vorbereitet sind sie jedenfalls auf die feierliche Zeremonie am Sonntag durch Pastorin Monika Deitenbeck und Jugendreferent Daniel Scharf. Die Gemeinde darf sich nach der Konfirmation auf einige motivierte und sehr junge neue Helfer freuen, die sich aktiv ins Geschehen mit einbringen werden.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here