An der der Teststation in Lüdenscheid werden regelmäßig Abstriche vorgenommen. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. (pmk). 108 Männer und Frauen konnte das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises gestern als nicht mehr ansteckend aus der Quarantäne entlassen. Gleichzeitig meldet es 38 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Leider sind drei weitere Todesfälle zu beklagen.

Seit Beginn der Pandemie im Februar haben sich insgesamt 6369 Einwohner des Märkischen Kreises mit dem Coronavirus angesteckt. Aktuell sind noch 972 Märker infiziert, darunter auch 252 Senioren über 70 Jahre. 5313 Menschen haben die Krankheit bereits überwunden. Das sind 108 Gesundete mehr als gestern. Zurzeit stehen 2730 Kontaktpersonen unter Quarantäne.

Die 38 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Balve (+4), Halver (+1), Hemer (+4), Iserlohn (+6), Kierspe (+8), Lüdenscheid (+3), Meinerzhagen (+3), Neuenrade (+4), Schalksmühle (+1) und Werdohl (+2).

Das Kreisgesundheitsamt meldet in Zusammenhang mit Covid-19 drei weitere Todesfälle. Es handelt sich um einen 77-jährigen Mann aus Iserlohn, eine 72-jährige Seniorin mit Vorerkrankungen aus Lüdenscheid und eine 91-jährigen Heimbewohnerin aus Kierspe. Alle drei befanden sich in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie sind im Märkischen Kreis 84 Personen an oder mit COVID19 verstorben. Das sind 1,32 Prozent der bisher infizierten Personen. Das Sterbealter beträgt durchschnittlich 77 Jahre.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 164,8 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 175 Coronatests, davon 57 an der Teststation in Lüdenscheid, 27 an der Station in Iserlohn und 91 mobil.

Derzeit werden 112 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 27 intensivmedizinisch. 26 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 189 Corona-Infektionen, in den Schulen 28 und in den Kindertageseinrichtungen 35. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften der Feuerwehr meldet der Kreis 38 positiv Getestete.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 87 Infizierte, 178 Gesundete, 166 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Balve: 16 Infizierte, 92 Gesundete und 73 Kontaktpersonen
• Halver: 15 Infizierte, 278 Gesundete, 61 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 80 Infizierte, 433 Gesundete, 166 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 42 Gesundete und 25 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 199 Infizierte, 1.293 Gesundete, 649 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Kierspe: 89 Infizierte, 234 Gesundete, 210 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Lüdenscheid: 127 Infizierte, 879 Gesundete, 438 Kontaktpersonen und 11 Tote
• Meinerzhagen: 97 Infizierte, 328 Gesundete, 226 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 95 Infizierte, 577 Gesundete, 190 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 19 Infizierte, 105 Gesundete, 73 Kontaktpersonen, 2 Tote
• Neuenrade: 34 Infizierte, 208 Gesundete und 107 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 35 Infizierte, 278 Gesundete, 191 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 11 Infizierte, 99 Gesundete, 85 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 58 Infizierte, 289 Gesundete, 70 Kontaktpersonen und 13 Tote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here