Am 8. Dezember geht es bei einer Bürgerinformationsveranstaltung um die neue Ausstaltung der Fußgängerzonen.

Meinerzhagen. Die Vitalisierung der Meinerzhagener Innenstadt ist ein wesentliches Ziel des REGIONALE 2013-Projekts „Oben an der Volme“. Dabei spielen die Fußgängerzonen „Derschlager Straße“ und „Zur Alten Post“ eine zentrale Rolle für die Attraktivität der Stadt Meinerzhagen. Bei einer Bürgerinformationsveranstaltung am Dienstag, 8. Dezember (18 Uhr, Sitzungsraum 2 des Rathauses) können sich die Bürgerinnen und Bürger über das Planungskonzept informieren und beteiligen.

Sechs Workshops gelaufen

Gemeinsam mit betroffenen Immobilieneigentümern, Erdgeschossnutzern, insbesondere Geschäftsleuten und Gastronomen, dem Stadtmarketing Meinerzhagen e.V., der Stadtverwaltung Meinerzhagen und dem mit der Projektsteuerung beauftragten Büro ASS Hamerla I Gruß-Rinck I Wegmann + Partner aus Düsseldorf haben im Jahr 2014 insgesamt sechs Workshop-Veranstaltungen stattgefunden. Dabei wurden unter anderem die zukünftigen Nutzungsschwerpunkte und Gestaltungsmerkmale definiert. Nachdem die Anregungen und Wünsche aus den Workshops aufgenommen und ausgewertet worden sind, hat das Büro ASS ein detailliertes Konzept zur Vitalisierung und Aufwertung der Fußgängerzonen ausgearbeitet.



Auch der Zeitplan wird vorgestellt

Im September 2015 ist das Konzept im Ausschuss für Planung, Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt vorgestellt worden. Nun soll den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, sich über die Planungen in der „Derschlager Straße“ und in der Straße „Zur alten Post“ zu informieren und sich aktiv an der Gestaltung der Fußgängerzonen zu beteiligen. Das Büro ASS wird das planerische Konzept und den weiteren Zeitplan in der öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung vorstellen. Zu dieser Veranstaltung sind alle an der Planung Interessierten herzlich eingeladen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here