Foto: Wilfried Pohnke/pixabay.com

Märkischer Kreis. (pmk) Im Impfzentrum des Märkischen Kreises dürfen aktuell Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren nur durch einen Kinderarzt aufgeklärt werden. Grundlage hierfür ist der aktuelle Erlass des Gesundheitsministeriums. Hierfür wurden in der Vergangenheit bereits besondere Impftermine angeboten.

Nach der Ankündigung der STIKO (Ständige Impfkommission), ihre COVID-19-Impfempfehlung in Bezug auf diese Altersgruppe zu aktualisieren, rechnet Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter der Impfzentren damit, dass auch der Erlass des Gesundheitsministeriums angepasst wird.

“Ich gehe davon aus, dass der Kinderarztvorbehalt mit dem nächsten Erlass entfallen wird”, so Dr. Schmitz, “dann können sich alle Personen ab 12 Jahren in den Impfzentren Lüdenscheid und Iserlohn sowie in unserem Impfbus ohne Voranmeldung impfen lassen.” Wichtig sei aber auch dann, dass bei Personen zwischen 12 und 15 Jahren alle Erziehungsberechtigten die Aufklärungs- und Einwilligungsunterlagen unterschreiben müssen. Jugendliche ab 16 Jahren können selbst in die Impfung einwilligen und bereits jetzt ohne Voranmeldung zur Impfung kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here