Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. (ots) Am späten Sonntagabend hat sich nach einem illegalen Kraftfahrzeugrennen zwischen zwei Pkw auf der Eilper Straße um 22.05 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Sechs Fahrzeuge waren beteiligt. Nach Polizeiangaben wurden mehrere Menschen verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand lieferten sich ein weißer Audi-Kombi und ein BMW von der Innenstadt kommend, in Richtung Eilper Denkmal, ein Rennen mit Geschwindigkeiten weit über den dort erlaubten 50 Km/h. Dabei überholten sie mehrere andere Fahrzeuge. Unmittelbar nach einem Überholvorgang verlor der Fahrer des BMW im Anschluss an eine Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit vier Pkw, die am rechten Fahrbahnrand geparkt waren und schob diese ineinander und vor eine Werbetafel.

Bei dem heftigen Aufprall wurden zwei 29- und 41-jährige Männer auf der Rücksitzbank schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 28-jährige Fahrzeugführer, der nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt, und der Beifahrer flüchteten von der Unfallstelle und konnten nicht mehr angetroffen werden. Auch bei ihnen ist davon auszugehen, dass sie verletzt sind.

Anzeige

Der BMW wurde bei dem Aufprall rundum zerstört. Der an dem Rennen beteiligte weiße Audi flüchtete ebenfalls von der Unfallstelle und konnte noch nicht ermittelt werden. Die Eilper Straße musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 65.000 Euro. Drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Wer Hinweise zu dem gesuchten Audi und zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Hagen unter 02331-9862066 zu melden. (MS)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here