TEILEN
Foto: Martin Büdenbender/Komplett-Magazin


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. “Schön, dass diese Veranstaltung nicht ausgefallen ist”, lautete der Tenor unter den zahlreichen Gästen beim Plettenberger Hüttenzauber. Die Besucherzahlen waren den Unkenrufen im Vorfeld zum Trotz gut bis sehr gut. Offenbar lassen sich die Plettenberger von regnerischem Wetter nicht vom Feiern abhalten.

Am Donnerstag und insbesondere am Freitag und Samstag herrschte gemütliche Enge vor den Hütten. Dennoch wurde der Stephansdachstuhl vermisst, nicht nur wegen des Regenschutzes, den er bietet, sondern auch wegen der Atmosphäre, die im Hüttenkarrée auf dem Alten Markt einfach noch gemütlicher ist.

Die Hüttenbetreiber sind sich auf jeden Fall einig, hoffen, dass die Bauarbeiten in der Innenstadt planmäßig vorankommen und am vierten Adventswochenende 2020 der Alte Markt wieder als Veranstaltungsort zur Verfügung steht.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Hier sind Fotoimpressionen, die am Donnerstagabend (19. Dezember) von den Fotografen Martin Büdenbender und Stefan Marschner vom Komplett-Magazin eingefangen worden sind.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here