TEILEN
Sonja Middendorf, Thomas Wewers, Anita Pfeiffer und Andrea Bäcker freuen sich auf das Benefizkonzert beim Herbstfest in der Kulturwerkstatt Alte Schule. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Die Lieder des Lüdenscheider Singer/Songwriter-Duos HonigMut handeln vom Leben und von der Liebe. Das sind Themen, die zum Arbeitsfeld der Suchtkrankenberatungsstelle in Lüdenscheid und zum Engagement des Fördervereins dieser Einrichtung der Diakonie passen. Im Rahmen des Herbstfestes der integrativen Kulturwerkstatt „Alte Schule“ an der Altenaer Straße 207 in Lüdenscheid spielen Melina Fuhrmann und Nando Andreas, verstärkt durch Patrick Honzig und Rudolf F. Nauhauser am Sonntag, 27. September (Beginn 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr) ein Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins.

Leere Kassen in Coronazeiten

„Wir sind froh, dass wir HonigMut für dieses Benefizkonzert gewinnen konnten“, sagt Anita Pfeiffer, 1. Vorsitzende des Fördervereins. In der aktuell schwierigen Coronazeit würden die Kassen überall immer leerer. „Das macht die Arbeit unseres Fördervereins nicht unbedingt leichter.“

Die Suchtkrankenberatungsstelle sei aber über die Förderung des Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg und die Hilfe der öffentlichen Hand hinaus auf zusätzliche Unterstützung durch Spenden angewiesen. Nur so könne das Beratungsangebot im bewährten Umfang fortgeführt werden.

Anzeige

Hygiene-Konzept für das Herbstfest

Thomas Wewers, Leiter der integrativen Kulturwerkstatt, hat mit seinem Team ein Hygiene-Konzept für das Herbstfest entwickelt, das Veranstaltungen im Theatersaal und auch draußen zulässt. „Bei uns infiziert sich niemand – außer mit Kultur“, schmunzelt er.

Sollte das Konzert im Theatersaal stattfinden, stehen 40 Karten zum Preis von 12,50 Euro zur Verfügung. Bei schönem Wetter spielen HonigMut im Außenbereich. „Dann werden wir noch eine Tageskasse öffnen“, kündigt Thomas Wewers an. Die Organisatoren hoffen jetzt auf einen schönen Spätsommernachmittag.

Das Lüdenscheider Singer/Songwriter & Cover Duo HonigMut spielt sich seit rund fünf Jahren mit ihren eigenen Songs (Deutsch Pop) und Coversongs in Eigeninterpretation in die Herzen ihre Publikums. Ihre selbst geschriebenen Lieder handeln vom Leben, der Liebe und Gefühlen. Bodenständig, handgemacht und gefühlvoll.

Weitere Höhepunkte beim Herbstfest sind am Freitag, 25. September, das Improvisationstheater „selbstauslöser“ (ab 19,30 Uhr) und am Samstag, 26. September (ab 19.30 Uhr), die Show „Virtuosität des Unperfekten XI“. Bei diesem bunten Abend mit Clownerie, Gesang, Comedy, Magie, Artistik und Jonglage geht es in diesem Jahr zum dritten Mal um den Preis „Virtuose/Virtuosin des Unperfekten“.

Kontakt und Infos: 02351.661152
Tickets: www.kulturarbeit.com , LN-Ticket Shop, Schillerstr. und Klein Oho, Stern-Center Lüdenscheid (ggf. VVK-Gebühren)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here