TEILEN
Das Foto zeigt den Pianisten Wojciech Waleczek und der Fotograf heißt Wojciech Wandzel
Der Pianist Wojciech Waleczek gastiert in der Villa am Wall. Foto: Wojciech Wandzel

Neuenrade. Das Erlebnis eines Live-Konzertes können am Sonntag, 18. Oktober, um 18 Uhr wieder die Musikliebhaber genießen, sofern es die Corona-Fallzahlen zulassen. Der international bekannte polnische Pianist Wojciech Waleczek kommt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Soirée in der Villa am Wall“ in Neuenrades Kulturvilla und das bereits zum zweiten Mal.

Im Jahr 2017 gab er am selben Ort das umjubelte Kammerkonzert „Perlen der polnischen Musik“. Er spielte so traumhaft schön, dass man ihn einfach noch einmal für ein Klavierkonzert verpflichten musste.

Der Titel seines diesjährigen Konzertes ist „Chopin meets the Beatles“ und es sind die größten Hits der Beatles in einer Neubearbeitung für Klavier zu hören. Die Konzertbesucher können sich auf „Hey Jude“, „Yesterday“, „Imagine“ und viele andere Ohrwürmer freuen.

Anzeige

Vor genau 60 Jahren gaben „The Beatles“ ihr erstes Konzert unter diesem Namen im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli und das Konzert ist eine Hommage an die legendäre Gruppe.

Das Interesse an dem Konzert ist bereits groß, da es etwas ganz Besonderes ist.
Eintrittskarten können zum Preis von 13,00 €, ermäßigt 10,00 €, verbindlich unter der Tel.-Nr. 02392/6930 an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus reserviert und an der Abendkasse abgeholt werden.

Bei dem Konzert werden die geltenden Hygienevorschriften eingehalten. Es ist bis zum Sitzplatz ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here