Im Wald bei Brüninghausen kam ein Lastzug vom Weg ab und kippte eine Böschung hinunter. Foto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Am heutigen Montagmorgen gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr Plettenberg mit dem Alarmstichwort „TH1-Eingeklemmte Person“ ins Waldgebiet Brüninghausen alarmiert. Hier war ein voll beladener Kurzholztransporter mitsamt Anhänger von einem Waldweg abgekommen und auf der Seite zum Liegen gekommen.

Die Feuerwehr sicherte das umgekippte Fahrzeug mittels Seilwinde des Rüstwagens gegen weiteres Abrutschen. Daraufhin wurde der im Fahrerhaus eingeschlossene – augenscheinlich leicht verletzte – Fahrer aus seiner Zwangslage befreit und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben.

Zur weiteren Bergung des havarierten Fahrzeugs durch ein Spezialunternehmen wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer des LKWs übergeben. Neben dem hauptamtlichen Führungsdienst und der Feuer- und Rettungswache waren die Löschgruppen Ohle und Eiringhausen sowie die Polizei MK im Einsatz. Der Rettungswagen und der Notarzt kamen aus der Nachbargemeinde Werdohl, da der Plettenberger Rettungsdienst bereits mit allen Fahrzeugen in parallelen Einsätzen gebunden war.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here