Foto: pixelio/Thommy Weiss

Lüdenscheid. (PSL) Die seit dem 29. März 2021 gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW sieht – abhängig von der 7-Tages-Inzidenz in den einzelnen Kreisen und kreisfreien Städten – unterschiedliche Regelungen vor. Da der Märkische Kreis deutlich über der Marke von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt, werden im Kreis und damit auch in Lüdenscheid die Lockerungen vom 8. März nun wieder rückgängig gemacht. Darüber hinaus hat der Märkische Kreis in einer aktualisierten Allgemeinverfügung zusätzliche Maßnahmen festgelegt.

Für Lüdenscheid ergeben sich daraus ab sofort folgende Regelungen:



  • Kontaktbeschränkungen: Treffen sind nur mit einer Person aus einem anderen Haushalt möglich. Ausnahmen gelten für Ostern: Dann dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten zusammenkommen. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Die Kontaktbeschränkungen gelten im Märkischen Kreis sowohl in der Öffentlichkeit als auch im privaten Raum.
  • Einzelhandel: Alle Geschäfte, die vor dem 8. März geschlossen waren, müssen erneut schließen. Dazu zählen beispielsweise Bekleidungs- oder Elektronikgeschäfte. Shopping mit Termin ist vorerst nicht mehr möglich.
  • Körpernahe Dienstleistungen: Körpernahe Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, sind untersagt. Davon ausgenommen sind medizinisch notwenige Leistungen, Friseurleistungen und die nichtmedizinische Fußpflege. Für einen Besuch beim Friseur oder bei der Fußpflege muss jedoch ein tagesaktueller negativer Schnelltest vorgelegt werden.
  • Maskenpflicht bei Fahrgemeinschaften: Die vom Kreis beschlossene Maskenpflicht für Fahrgemeinschaften gilt weiterhin. Ausgenommen davon ist die Person am Steuer.
  • Maskenpflicht im Freien: Die Stadt Lüdenscheid hat die Maskenpflicht in der Innenstadt auf den Rosengarten, das Bahnhofsumfeld sowie die Kluse ausgeweitet.
  • Museen und Bibliotheken: Nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung müssen Museen ihren Betrieb einstellen. Die Stadt Lüdenscheid hat angesichts der hohen Infektionszahlen die städtischen Museen bereits am 23. März wieder geschlossen. Die Stadtbücherei hatte auf weitere Öffnungsschritte von vorneherein verzichtet. Die kontaktfreie Ausleihe, die auch nach der neuen Verordnung zulässig ist, wird beibehalten.
  • Sport: Die städtischen Sportanlagen sind wieder geschlossen. Auf allen privaten Anlagen gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen. Für den Vereinssport gilt: Sport in der Gruppe ist im Freien nicht mehr mit bis zu 20, sondern nur noch mit maximal 10 Kindern bis einschließlich 14 Jahren erlaubt. Maximal zwei Trainer bzw. Aufsichtspersonen dürfen die Kinder dabei betreuen. Außerdem erlaubt die neue Coronaschutzverordnung Schwimmkurse für Kleinkinder und zur Anfängerschwimmausbildung in Gruppen von bis zu fünf Kindern.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here