Der "Medardusbote" wird neuerdings in der Selbsthilfe-Kontaktstelle produziert. Foto: privat

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Die wöchentlich erscheinende Lokalzeitung “Der Medardusbote” des Blinden- und Sehbehindertenvereins für Lüdenscheid und Umgebung auf Daisy-CD wird dienstagnachmittags produziert. Dies erfolgt ab sofort in den Räumen der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Lüdenscheid.

„Es macht uns viel Freude die Zeitung zu produzieren“, beschreiben Christine Baumann und Barbara Küppers ihre Tätigkeit und die der ehrenamtlichen Vorleser. Aber „es wäre sehr schön, noch weitere Abonnenten zu finden, denn schließlich könnte das Angebot nicht nur für Menschen mit Sehbehinderung interessant sein“.



“Der Medardusbote” wird jeweils am Donnerstag durch die Post zugestellt. Die Hörzeitung kostet derzeit 20,00 € im Jahr. Aufgelesen werden Artikel aus Lüdenscheid, Halver, Kierspe, Schalksmühle und Meinerzhagen/Valbert sowie wichtige Vereinsmitteilungen aus dem Blindenwesen.

Dank dem Engagement vieler ehrenamtlicher Vorleser und der kostenlosen Bereitstellung der entsprechenden Zeitungen durch den Märkischen Zeitungsverlag sowie der Online-Zeitung “Guten Tach” ist es möglich, eine bunt gestaltete Hörausgabe der Lokalnachrichten herauszubringen. Zum Abspielen dieser Zeitung ist mindestens ein MP3-Player, besser aber noch ein spezieller Daisy-Player, erforderlich. Die Hörzeitung ist nicht das einzige Angebot des Vereins. Der Verein, der 1919 gegründet wurde, bietet Sportschießen, Wanderungen, Seniorenkegeln, Tagesausflüge und vieles mehr an.

Interessierte wenden sich bitte an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Märkischer Kreis, Telefon 02351/390526, www.selbsthilfe-mk.de oder direkt an den Verein, Telefon 02351/56587,  www.blindenverein-luedenscheid.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here