Beim Karneval in der Historischen Brennerei geht es am 30. Januar wieder hoch her. Foto: www.pixabay.com

Kierspe-Rönsahl. Bereits am Samstag, 30. Januar, wird mit der beliebten Karnevals-Veranstaltung in der Historischen Brennerei in Rönsahl die heiße Phase des karnevalistischen Geschehens im rheinisch-westfälischen Grenzraum eingeläutet. Die Party steigt um 19 Uhr.

So  dürfen sich die Gäste auch diesmal wieder auf einen rundum unterhaltsamen Abend freuen, bei dem unter anderem “Dorfreporter Herbert Knebel” – alias Holger Scheel – mit allerlei Gags und News aus dem Geschehen in Dorf und Nachbarschaft aufwarten und die Lachmuskeln seiner Zuhörer strapazieren wird. Besonders gespannt sind die Karnevalsfans allerdings auf “Paul Posthorn”, einen seit Jahr und Tag in Hückeswagen aktiven Karnevalisten.



Wipperfürther Dreigestirn kommt

Die Stimmung wird zusätzlich angeheizt durch DJ Andrée mit der passenden Live-Musik. Ganz besonders allerdings dürfen sich die Karnevalsfans abermals in bewährter Weise auf “Schützenhilfe” aus den Reihen der Karnevalisten in der Nachbarstadt Wipperfürth freuen.

So wird das erst vor wenigen Wochen frisch gekürte neue Wipperfürther Dreigestirn mit Prinz Heiko I, Bauer Ralf und Jungfrau Reinhild an der Spitze des Elferrates nebst dem grazilen Tanzcorps, der “Narrenzunft Neye”.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Bäckerei Kelm, der bft-Tankstelle in Rönsahl, sowie im Geschäft von Regina Marcus und eventuell noch an der Abendkasse.

http://brennerei-roensahl.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here