TEILEN
Das Freibad Herscheid (hier ein Archivfoto aus dem Jahr 2015) öffnet am 29. Mai. Es gibt zeitlich begrenzte Öffnungsblocks, bei denen der Besucherzutritt auf 70 Personen begrenzt ist. Foto: Komplett-Magazin/Martin Büdenbender

Herscheid. Das Herscheider Freibad öffnet am Freitag, 29. Mai. Der Betrieb unter Corona-Bedingungen ist allerdings alles andere als normal.

Ein normaler Badbetrieb sei zurzeit nicht möglich, schreibt die Gemeinde Herscheid auf ihrer Homepage. Aber Schwimmer können schon mal ihre Bahnen ziehen. Im Zuge der Corona-Lockerungen hat die NRW-Landesregierung grünes Licht für die Öffnung der Freibäder gegeben, da nach derzeitigem Wissensstand die Corona-Viren über gechlortes Wasser nicht übertragen werden können.

Dennoch sind natürlich erhebliche Schutzmaßnahmen erforderlich. Diese gelten auch im Freibad in Herscheid. Alle Verhaltens- und Abstandsregeln sowie Hygienemaßnahmen findet man als Ergänzung zur Haus- und Badeordnung im Hygieneplan als Aushang am Freibad und unter www.herscheid.de. Dort finden sich auch die aktuellen Eintrittspreise sowie die Preise für Zehner- und Saisonkarten. Die Möglichkeit zur EC-Kartenzahlung ist an der Freibadkasse gegeben und auch ausdrücklich erbeten.

Anzeige

Begrenzung auf 70 Besucher pro Zeitblock

Die Öffnung des Freibads erfolgt in zeitlich begrenzten Blocks, während derer jeweils höchstens 70 Besucher eingelassen werden. Jeder Besucher, der das Freibad betritt, muss sich zuerst die Hände desinfizieren. Des Weiteren muss ein Kontaktformular an der Freibadkasse ausgefüllt werden, damit eine lückenlose Kontaktnachverfolgung, unter Wahrung der Vertraulichkeit, gesichert ist. Es besteht die Möglichkeit, dieses Formular direkt von der Gemeindehomepage herunterzuladen und ausgefüllt mitzubringen, um Wartezeiten an der Kasse zu reduzieren. Nach vier Wochen werden diese Formulare vernichtet.

Die Duschkabinen müssen vorerst geschlossen bleiben. Die Sanitäranlagen und Umkleidekabinen stehen zur Verfügung; jedoch besteht im Gebäude eine Maskenpflicht. Auf das Einhalten der Abstandsregeln von 1,5 m ist zu achten. Kinder dürfen das Freibad erst ab Vollendung des zehnten Lebensjahres ohne Begleitung eines Erwachsenen besuchen.

Abgetrennte Schwimmbahnen

Im Schwimmerbecken sind mehrere Bahnen abgetrennt, sodass ein Schwimmen im Einbahnstraßensystem erfolgt und ein direkter Begegnungsverkehr auf einer Bahn vermieden wird. Für Schnellschwimmer wird ebenso eine Bahn ausgewiesen wie für Badegäste, die eher gemütlich ihre Bahnen ziehen wollen. Die Rutsche, die Sprunganlagen sowie das Kinderplanschbecken dürfen derzeit nicht genutzt werden. Es gibt keinerlei Sitzmöglichkeiten; auch die Liegewiese und der Spielplatz sind zunächst gesperrt.

Öffnungszeiten

Vorerst gelten eingeschränkte Öffnungszeiten. Diese teilen sich in folgende Blockzeiten auf:

  • montags bis sonntags und an Feiertagen: 9:00 – 11.15 Uhr, 14:00 – 16:15 Uhr und 17:00 – 19:30 Uhr
  • sowie zusätzlich montags bis freitags: 6:15 – 8:30 Uhr

Kassenschluss ist jeweils eine halbe Stunde vor Schließung. Am Ende der Blockzeit muss das Freibad verlassen werden, da zwischen den Blockzeiten Desinfektions- und Reinigungsarbeiten stattfinden. Dafür entfällt die bisherige reinigungsbedingte Badschließung am Montagvormittag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here