TEILEN
Von links: Dr. Klaus Hüttebräucker (Geschichts- und Heimatverein Herscheid), Bürgermeister Uwe Schmalenbach, Sabine Plate-Ernst (Fachbereichsleiterin), Grafikerin Stephanie König und Andreas Köster (Stadtwerke Lüdenscheid) präsentieren den neuen Kalender "Herscheider Erinnerungen".

Herscheid. Ab sofort liegen die „Herscheider Erinnerungen“ im Bürgerbüro in der Plettenberger Straße 27 aus. Das historische Kalendarium ist dort während der jeweiligen Öffnungszeiten kostenfrei erhältlich. Alle Liebhaber und Interessenten der „Herscheider Erinnerungen“ haben somit nun wieder die Möglichkeit, sich ein Exemplar zu sichern. Aufgrund des unverändert hohen Interesses liegt die Auflage in diesem Jahr erneut bei 1.200 Exemplaren.

Der traditionsreiche Kalender in Herscheid erscheint in diesem Jahr bereits in der 17. Auflage. Er zeichnet sich durch mehrere Veränderungen aus. Erstmals wurde der Kalender durch Fachbereichsleiterin Sabine Plate-Ernst in Zusammenarbeit mit dem Geschichts- und Heimatverein Herscheid erstellt.

Geschichte und Gegenwart

Bei der Fotoauswahl für den Kalender gibt es ebenfalls eine Neuerung: Den historischen Motiven wird auf jeder Seite direkt eine aktuelle Ansicht gegenübergestellt. Somit können Interessierte und Liebhaber der „Herscheider Erinnerungen“ Veränderungen im Ortsbild im Laufe der Jahrzehnte unmittelbar erkennen.

Anzeige

Bei der Fotoauswahl lag der inhaltliche Schwerpunkt auf Landschaftsaufnahmen und Gebäuden. Auch das Titelblatt wurde verändert: So ziert den Kalender zukünftig der „Spieker“, eines der ältesten Gebäude der Gemeinde Herscheid mit dem Heimatmuseum des Geschichts- und Heimatvereins.

Informative Beschreibungen

Natürlich dürfen auch gut recherchierte und informative Beschreibungen zu jedem Foto nicht fehlen. Für die grafische Umsetzung sorgte wieder Stephanie König. Sowohl Stadtwerke-Kunden als auch Liebhaber und Sammler historischer Zeitdokumente freuen sich daher Jahr für Jahr über die „Herscheider Erinnerungen“.

Aufgrund der traditionell großen Nachfrage empfehlen die Stadtwerke Lüdenscheid jedem Interessenten, sich möglichst schnell ein Exemplar zu sichern.

Claire Duwenhögger immer auf Bildersuche

Obwohl es auch bei der mittlerweile 17. Ausgabe gelungen ist, interessante Motive für das Kalendarium zu finden, freut sich das Gemeindearchiv Herscheid jederzeit über Bilder für weitere Kalender. Ab sofort ist Gemeindearchivarin Claire Duwenhögger wieder im Dienst, um die Sammlung des Archivs zu ergänzen. Dies kann auch durch sonstige historische Unterlagen zur Überlieferung der Gemeinde Herscheid geschehen. Wer hier Material – gerne auch leihweise zur Reproduktion – zur Verfügung stellen kann, ist herzlich eingeladen, dieses im Gemeindearchiv abzugeben.

Kontakt:
Gemeindearchiv Herscheid
Plettenberger Straße 27
58849 Herscheid
E-Mail: post@herscheid.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here