Das alljähliche "Heimatshoppen" steht in Werdohl in diesem Jahr ganz unter dem Motto "Innenstadt bewegt (sich)". Fotos: Iris Kannenberg
Das alljähliche “Heimatshoppen” steht in Werdohl in diesem Jahr ganz unter dem Motte “Innenstadt bewegt (sich)”. Fotos: Iris Kannenberg

Werdohl. Am 7. und 8. September findet auch in diesem Jahr einmal mehr das beliebte “Heimatshoppen” statt. Neunzehn Einzelhändler beteiligen sich an diesen zwei Tagen mit besonderen Aktionen, vielen lohnenden Rabatten und der einen oder anderen kulinarischen Köstlichkeit. Dafür öffnen die Geschäfte am Freitag und am Samstag jeweils um 10.00 Uhr und sind bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet.

Das diesjährige Motto „Innenstadt bewegt (sich)“ soll die Kunden ganz gezielt darauf aufmerksam machen, dass sie mit ihren Einkäufen vor Ort, ihre eigene Lebenssituation ebenfalls positiv beeinflussen können. Denn wer möchte schon gerne in einer Stadt mit einer verödeten Innenstadt leben? Niemand vermutlich.

WK Modenschau

Eines der Highlights des Wochenendes dürfte die Modenschau des WK-Warenhauses sein. Am Freitag, um 11.00 Uhr geht es los. Ganz professionell wird aktuelle Mode von Models auf dem Cat-Walk präsentiert. Weitere Modenschauen finden jeweils um 14.30 Uhr und um 16.30 Uhr statt.

In einer Kooperation mit der Provinzial-Versicherung Henke & Kober werden zudem Sport-Shirts verlost und die Kinder dürfen sich am Samstag zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr auf eine Kinderspiellinie freuen.

Autohaus stellt Fahrzeuge aus

Stefanie Erben von der SIHK Hagen kam auch diesmal wieder in die Stadt, um die Werdohler Einzelhändler tatkräftig beim Heimatshoppen zu unterstützen.

In diesem Jahr warten die Händler der Stadt mit besonders vielen Attraktionen auf, die es noch leichter machen, das Shopping mit dem Vergnüglichen zu verbinden.

So wird es eine Ausstellung der Autos des Autohauses B&R Automobile aus Ütterlingsen in der Innenstadt geben, bei Sport Bathe darf Batminton gespielt werden und auch der Basketball kommt nicht zu kurz. Bei EP Schröder kann man sich so sogar Rabatte erspielen.

Wer nach soviel sportlicher Betätigung dann noch wissen möchte, ob auch alles in Ordnung ist mit Cholestrin und Blutzucker, kann am Samstag zwischen 10.00 und 14.00 Uhr zu einer kostenfreien Messung in die Stadtapotheke gehen. Und gleich danach die gewonnene Erkenntnisse bei einer fettfreien Pommes Frites im Elektrohaus Armbrecht feiern. Dort wird eine ganz neue Heißluftfritteuse präsentiert, die Pommes Frites völlig ohne Bratfett gar brutzeln lässt.

Süßes und Prickelndes

Bei der Provinzial darf das Rad gedreht werden. Es winken tolle Preise.

Auf einem Bein kann man bekanntlich nicht stehen. Für die Freunde von Süßigkeiten nach der “Pommes” lohnt sich ein Besuch im Friseurgeschäft Magic Hair. Denn dort gibt es selbstgemachte Marmelade. Danach darf man sich dann im Schuhhaus Brockhaus mit einem kleinen Prosecco stärken, um so erfrischt, weiter fröhlich dem Shoppen zu fröhnen.

Insgesamt 19 Geschäfte

Die Beteiligung der örtlichen Geschäfte ist in diesem Jahr besonders groß und engagiert. Meschede & Co., das Reformhaus Hardt, Optik Schmitz, das Schmuck- und Uhren-Geschäft Holtschmidt, Augenoptik Jung, die Atta Fotowelt, Blumen-Fromm, die Parfümerie Aurel, die Fortuna-Apotheke und der ReiseClub Werdohl beteiligen sich mit Rabatt- und Sonderaktionen ebenfalls an den beiden Heimatshoppen-Tagen. Man darf sich daher auf einen kunterbunten und sehr bewegten Mix aus Aktionen und Shopping-Erlebnis freuen, bei dem wirklich für jeden etwas dabei ist.

´

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here