Mit Bonners Break Dance geht wieder die Post ab. Foto: Marcel Dörder

Halver. Vom Apollo, dem Riesenpropeller, bis zur Time-Machine, dem fliegenden Rollerball – ab Freitag, 17. Juni, wird die gesamte Halveraner Innenstadt wieder zur Kirmes. 95 Beschicker bestücken Halver mit 120 Fahrgeschäften, Imbissbuden und mehr. Mehr geht einfach nicht

Eigentlich ist es schade, dass der Fronleichnamstag nicht in die Spielzeit mit einbezogen wird. Es ist Feiertag, die Kirmes ist aufgebaut aber leider geschlossen. Ein zusätzlicher Tag würde die Umsätze sicher steigern. Aber in Halver ist man traditionsbewusst und behält die Spielzeit von vier Tagen eisern bei. Gefeiert wird in der Innenstadt. Bei der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1644 kann von einer Innenstadt allerdings kaum die Rede gewesen sein. Aber: Die Kirmes zwei Wochen nach Pfingsten hat eine lange Tradition. In diesem Jahr wird sie zum 376. Mal gefeiert. 

Tradition hat auch der Halveraner Klassiker zur Kirmes – der Eierwein. Dieses intensive Getränk gehört zur Halveraner Kirmes wie das Bullenauge zur Soester Allerheiligenkirmes.

Anzeige

Der Kirmesbetrieb beginnt läuft von Freitag bis Montag von 14 bis mindestens 23 Uhr.am Freitag um 14 Uhr und am Samstag, Sonntag und Montag um 14 Uhr.

Am 14. Juni werden die Kirmestaler verkauft

Anlässlich der diesjährigen 376. Kirmes gibt es wieder den Kirmestaler in begrenzter Stückzahl. Der Kirmestaler hat einen Wert von 1,00 € und kann auf der Kirmes 2022 wie Bargeld genutzt werden.

Der Kirmestaler wird in Gebinden zu 20 Stück an Halveraner Kinder und Jugendliche (bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) verkauft.

20 Kirmestaler kosten nur 15,00 €. Verkauft werden die Kirmestaler am 14. Juni von 14 bis 18 Uhr in der Kindervilla, Schulstraße 4.

Für die Halveraner Kirmes wird ein großer Teil der Innenstadt gesperrt, daher stehen einige Parkplätze nicht zur Verfügung.

Aus diesem Grund bittet die Stadt Halver vor allem die Halveraner: Lassen Sie Ihr Auto einfach zu Hause. Gebührenfreie Parkplätze finden Besucher hier: Berliner Platz, Hohenzollernpark, Rathaus, Humboldtschule, Regenbogenschule und am Lern- und Begegnungszentrum in der Nähe des Anne-Frank-Gymnasiums.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here