Foto: Manuel Grund

Hagen. Das gemeinsame Erleben kultureller Vielfalt steht im Mittelpunkt des Hagener Kulturfestivals “SCHWARZWEISSBUNT”. Das Kulturbüro stellt mit seinen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern ein umfangreiches Programm vom 30. Mai bis zum 30. Juni 2021 zusammen.

Die preisgekrönte Autorin Karosh Taha eröffnet mit einer digitalen Lesung am Samstag, 30. Mai, von 11 bis 12.30 Uhr das Festival. Die von der Stadtbücherei Hagen und dem Theater Hagen organisierte Veranstaltung ist das erste Highlight des vom Kulturbüro Hagen veranstalteten Festivals. Vielfältige digitale Angebote Aufgrund der anhaltenden Coronapandemie finden in diesem Jahr auch viele weitere Angebote in digitaler Form statt.

Mitmach-Fotoprojekt

Das Mitmach-Fotoprojekt “Vielfalt tut gut” ruft alle Hagener Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ab Sonntag, 30. Mai, bis einschließlich Montag, 14. Juni, unter dem Hashtag #vielfaltinhagen ein ausdrucksstarkes Selfie auf ihren Instagram- und Facebook-Kanälen zu teilen. Am Montag, 31. Mai, von 19 bis 20.30 Uhr liest die Autorin Karosh Taha aus ihrem Roman “Beschreibung einer Krabbenwanderung”.

Auch das Lutz ist dabei

Auch das Theater Lutz Hagen bieten verschieden Online-Angebote im Rahmen des SCHWARZWEISSBUNT-Festivals an. Die Stücke “Stadt der Kinder” und “NATHAN” können nach Absprache als digitales Format angesehen werden. Für pädagogische Fachkräfte wird am Dienstag, 8. Juni, von 14 bis 16 Uhr ein Online-Vortrag zur Schul- und Bildungssituation der Roma in Deutschland angeboten.

“Westfälisches köstlich nahöstlich”

In dem interkulturellen Online-Kochkurs “Westfälisches köstlich nahöstlich” erfahren Interessierte am Samstag, 26. Juni, von 10 bis 14 Uhr, wie sie deutsche Spezialitäten auf orientalische Weise neu interpretieren können. Den Abschluss des Online-Angebots bildet das “INDERNET Kurzfilmprogramm” am Mittwoch, 30. Juni, bei dem von 17 bis 0 Uhr verschiedene indisch inspirierte Filme als Streaming-Format angeboten werden.

Hybrid-Angebote in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Hagen und die beiden Stadtteilbüchereien in Haspe und Hohenlimburg haben sich für interessierte Kinder von drei bis sieben Jahren ein hybrides Angebot ausgedacht. In der Geschichten-Tüte “Als die Raben noch bunt waren” erhalten sie ab Montag, 31. Mai, bis einschließlich Freitag, 11. Juni, während der Öffnungszeiten der Büchereien verschiedene Bastelmaterialien. Zuhause können sie sich dann online die passende Geschichte dazu anhören und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Auch der Podcast “Lass uns reden”, bei dem sich Interessierte ab 18 Jahren über die Themen Vielfalt leben und Gesellschaft mitgestalten austauschen, kann unter den geltenden Corona-Auflagen stattfinden. Los geht es am Dienstag, 8. Juni, um 14 und 16 Uhr, alle weiteren Termine finden immer donnerstags, am 10. Juni, 17. Juni und 24. Juni, ebenfalls um 14 und 16 Uhr statt.

Die meisten Angebote sind kostenlos

Neben diesen Angeboten stehen auch viele weitere Veranstaltungen auf dem Terminplan des SCHWARZWEISSBUNT-Festivals. Da sie jedoch so konzipiert sind, dass Teilnehmende an verschiedenen Orten in der Stadt zusammenkommen sollen, können diese nur spontan und abhängig von der tagesaktuellen Lage mit Blick auf die Coronapandemie stattfinden. Die meisten Angebote sind kostenlos, bei einigen Terminen ist eine Anmeldung notwendig.

Viele Infos im Netz

Das komplette Programm vom 30. Mai bis 30. Juni findet sich stetig aktualisiert unter www.hagen.de/schwarzweissbunt, unter dem Stichwort SCHWARZWEISSBUNT auf Facebook und auf dem Instagram-Account kulturbuero.hagen. Hier erfahren Interessierte immer aktuell, welche Veranstaltungen stattfinden können und erhalten detaillierte Informationen zur Teilnahme an den einzelnen Angeboten. Das Festival wird gefördert durch das NRWKultursekretariat Wuppertal und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here