TEILEN
Foto: Musikschule Lennetal

Lennetal. Mit 22 Punkten die Weiterleitung zum Landeswettbewerb nur ganz knapp verpasst – das ist das Ergebnis des Streichertrios der Musikschule Lennetal beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Musikschule Lüdenscheid.

Innerhalb der Altersgruppe 2 erreichten Melanie Czarny, Emma Knips (Violine) und Maren Stork (Violoncello) damit einen ersten Preis – die höchste Punktzahl aller Teilnehmer der Altersklasse. Mit einem Streichtrio von Joseph Haydn und den anspruchsvollen Variationen in g-Moll des russischen Romantikers Alexander Borodin spielten sich die drei Mädchen im Alter von 11 und 12 Jahren in die Herzen von Jury und Publikum. Besonderes Lob fand das Trio für sein gutes Zusammenspiel und seinen musikalisch schönen Klang.
„Wir gratulieren Kindern und Lehrern zu diesem schönen Erfolg“, so der stellvertretende Schulleiter Sebastian Hoffmann. „Wir bedanken uns aber auch ausdrücklich bei den begleitenden und betreuenden Eltern, ohne die eine solche Wettbewerbsteilnahme mit den vielen zusätzlichen Übungsstunden gar nicht durchzuführen wäre.“

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here