Die Polizei entdeckte eine Hanfplantage mit über 200 Pflanzen. Foto: Polizei

Werdohl/Neuenrade. (ots) Großeinsatz der Polizei am heutigen Freitagmorgen (8. März). Anlass waren umfangreiche Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. In Neuenrade und Werdohl hatten sich Hinweise verdichtet, die auf kriminelle Strukturen hindeuteten.

Foto Polizei

Entsprechende Durchsuchungsmaßnahmen in zwei Wohnungen sowie zwei Shisha-Bars in Werdohl sowie acht Wohnungen in Neuenrade führten zum Auffinden und zur Beschlagnahme umfangreicher Beweismittel: eine Hanfplantage mit über 200 Pflanzen, mehrere Growschränke, mehrere Fässer mit bereits geerntetem Marihuana sowie weitere 1,5 kg Marihuana.

Staatsanwaltschaft ermittelt weiter

In einer weiteren Wohnung fanden die Beamten eine Amphetaminküche mit zahlreichen Utensilien zur Herstellung von Betäubungsmitteln sowie eine nicht geringen Menge Amphetamin. Außerdem wurden zwei Fahrzeuge sichergestellt.

Anzeige

Im Rahmen des Einsatzes wurden sieben Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Eine Person ist noch flüchtig. Die Staatsanwaltschaft Hagen prüft die Beantragung von Haftbefehlen. Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here