Das Gauklerpack sorgt beim Rittermahl für Unterhaltung. Beim Graf-Engelbert-Fest ist es in den Gassen unterwegs. Foto Michael Courté

Lüdenscheid. Am Freitag, 27. Juli, findet im von Schubidu mittelalterlich dekorierten Dahlmann-Saal erstmalig ein Ritteressen statt. Beim Auftakt-Event zum Graf-Engelbert-Fest am 28. und 29. Juli gibt es nicht nur ein großzügiges 4-Gänge Menü, sondern auch viel Unterhaltung mit dem Gauklerpack. Musiker Fidus und Gaukler Jeremias führen durch den Abend mit einem Rahmenprogramm u.a. mit Gaukelei & Moderation, Jonglage, lauten und leisen Musikeinlagen incl. Dudelsackmusik und Feuershow. Mehr soll erst einmal nicht verraten werden.

Futtern mit den Fingern

Die Gäste sitzen an den U-förmig aufgebauten Tischreihen. Neben Vorspeisen, Suppe und Dessert werden auf den Tischen Platten u.a. mit Gemüse und diverse Fleischgerichten serviert. Wie im Mittelalter üblich kann beim Hauptgericht – aber muss nicht – mit den Fingern gegessen werden.

Nach dem offiziellen Teil gegen 23 Uhr können die Gäste mit Mittelalterrockmusik von Bands wie In Extremo, Subway to Sally, Tanzwut oder Schandmaul weiter abfeiern.

Der Saal wird um 19 Uhr geöffnet. Das Programm startet um 20 Uhr. Im Eintrittspreis von 39,90 ist das 4-Gänge-Menue, Begrüßungsmet oder ein Kirschbier und natürlich das Rahmenprogramm enthalten. Die Tickets sind limitiert auf 70 Plätze und sind im Vorverkauf wie folgt erhältlich:

Schubidu, Dahlmann und LN-Ticket-Shop in Lüdenscheid sowie in den Geschäftsstellen des Märkischen Zeitungsverlages in Altena, Plettenberg, Werdohl, Meinerzhagen und über info@gaststaertte-dahlmann.de

Action auf dem Graf-Engelbert-Platz: So soll es auch in diesem Jahr wieder aussehen. Foto: Altstadtverein

Fest in diesem Jhr an zwei Tagen

Am 28. (15 bis 23 Uhr) und 29. Juli (12 bis 19 Uhr) findet dann aus Anlass des Stadtjubiläums erstmals ein zweitägiges Graf-Engelbert-Fest statt. Veranstalter ist der Verein Altstadt Lüdenscheid e. V.

Auf zwei Bühnen, dem oberen Parkdeck Turmstraße, rund um die Erlöserkirche, in der oberen Wilhelmstraße und den Altstadtgassen, werden die Gäste an zwei Tagen ins Mittelalter entführt. Über den Besuch in Gewandung würde sich der Altstadtverein besonders freuen.

Eintritt ist frei

Der Eintritt ist wie gewohnt frei (nur vereinzelte Attraktionen bedürfen eines kleinen Obolus). Neu dabei sind in diesem Jahr die mittelalterliche Reiter Show „Heimdalls Erben” aus Biebesheim und die Irish-Folk-Band „Rapalje” aus Groningen /NL. Erstmals auf der Parkpalette Turmstraße gibt es die Reiter- und Feuershow mit „Heimdalls Erben” zu bestaunen und auf der Hauptbühne Graf-Engelbert-Platz spielen die Bands „Amulett”, „Rapalje” und „Formatio Kupfergold”.

Mittelalterfest
Die Mitglieder der Ritterschaft “Castellani de Altena” laufen Patrouille.

Auf der Kleinbühne in der Ringmauerstraße (gegenüber Musikhaus Auth) unterhält „Musik der Spielleut” die Besucher. In den Altstadt-Gassen wandelt Hexe Cara mit ihren Zauberzöpfen und „Hangklang” verspricht mit Naturton- und Klanginstrumenten besonderen Musikgenuss. Die Burgwache der Ritterschaft „Die Castellani ” patrouilliert selbstverständlich wieder in den Gassen und wird in der Altstadt für Recht und Ordnung sorgen. Unfolgsame können dabei schon mal ihre Waffen oder die Schandgeige zu spüren bekommen, während sich Interessierte in ihrem Lager auf der Kirchwiese auch mal ein Kettenhemd überstreifen und bei ihnen oder bei der Gräflichen Allianz von Arnsberg etwas „Lagerlebenduft” schnuppern können.

Fahnenschwenker und Greifvögel

Die Fahnenschwenker des B.S.V zeigen ihre Kunst und ziehen mit Trommel durch die Altstadtgassen und es können Greifvögel und Bienen beobachtet werden. Das „Gauklerpack” unterhält mit Spaß, Musik und Jonglage vor der Hauptbühne und zwischendurch treibt „Gaukler Jeremias” in den Gassen seinen Schabernack. Viele Teilnehmer der Vorjahre bieten auch bei der siebten Auflage unseres Festes wieder ihre Waren feil bzw. geben Einblick in ihre handwerklichen Künste. Für lecker Speis und Trank sorgen natürlich die Gastronomen aus Alt- und Oberstadt sowie die veranstaltenden Altstädter an ihrem Süßspeisen- und Bratwurststand.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here