Die Band Good Wood (auf dem Foto Sängerin Nadine Müller) gastiert am 3. November im Neuenrader Kulturschuppen. Foto: Frauke Brenne

Neuenrade. Nach zweijähriger Pause tritt die Mendener Band Good Wood auf Einladung des Kulturvereins Forum Neuenrade e.V. erneut im Kulturschuppen auf. Das Konzert findet am Samstag, 3. November, um 19.30 Uhr statt. Karten gibt es im Vorverkauf (12 Euro) an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus oder können telefonisch verbindlich unter 02392/6930 reserviert werden.

Die fünfköpfige Band hat sich der „Acoustic Music“ verschrieben, einem Musikstil, der sich stark an die Unplugged-Konzerte von MTV anlehnt. Der Bandname spielt dabei auf die ursprüngliche Beschränkung der Band auf Holzinstrumente an.

Gegründet wurde die Band 2001 von Günter Spancken (Div. Gitarren, Gesang), Tobias Hommel (Gesang, Bass, Gitarre, Percussion, Glockenspiel) und Thomas Boelker (Gesang, Flöte, Pocket-Klarinette). Unterstützt wurden die Musiker immer wieder von der Violinistin Anja Hommel.

Anzeige

Als Thomas Boelker aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf die Bühne konnte, stießen 2010 Nadine Müller (Gesang) und Wilfried Pieper (Piano, Akkordeon) zur Gruppe, die sich musikalisch neu ausrichtete und in ihrem Klangspektrum noch facettenreicher wurde.

In Neuenrade wird Good Wood ihr neues Programm vorstellen, mit dem die Band schon bei ihrem ausverkauften Konzert in Balve begeisterte. Die Musiker hoffen auch in Neuenrade auf einen vollen Schuppen mit einem Publikum, das die unvergleichliche urige Atmosphäre dieser Lokalität zu schätzen weiß.

Die Konzertbesucher dürfen sich auf unverfälschte, konzertante Musik freuen, denn neben eigenen Stücken werden Songs von bekannten Musikern und Bands gespielt, die in Good-Wood-Manier so arrangiert werden, dass sie eine neue, oftmals ungehörte Gestalt erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here