TEILEN
Foto: Terovesaleinen auf pixabay

Lüdenscheid. Jedes überflüssige Kilo weniger ist gewonnene Lebensqualität und Gesundheit. Aber besonders bei starkem Übergewicht fällt das Abnehmen schwer. Über den Einstieg in ein gesünderes Leben mit reduzierten Kilos referiert PD Dr. Max Meyer-Marcotty, Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie am Klinikum Lüdenscheid. Der Experte lädt herzlich zu einem neu ins Programm aufgenommenen Vortrag der Reihe “Dienstags in den Märkischen Kliniken” am Dienstag, 19. November, um 18:00 Uhr in das Klinikum Lüdenscheid ein. Achtung, die Veranstaltung findet nicht wie gewohnt im Seminarzentrum, sondern in der Kapelle des Haupthauses (EG) statt.

Neue Problematiken

“Übergewicht – Abnehmen – und dann?”, so lautet der Titel des informativen Vortrags, der zum einen die Möglichkeiten der Gewichtsreduktion thematisiert und dann ausführlich die Therapie der störenden Faltenbildung nach der Gewichtsabnahme erläutert. Denn eine starke Gewichtsreduktion führt leider häufig zu einer neuen Problematik: Die in der stark übergewichtigen Phase gedehnte Haut bildet unansehnliche Falten – bedingt durch den zurückbleibenden Hautüberschuss. Aber was kann man tun, wenn die Haut am Bauch, Rücken, den Armen und Beinen herab hängt, wenn sich die Brust optisch verändert hat, oder wenn hierdurch sogar Beschwerden auftreten? Dr. Meyer-Marcotty wird in seinem Vortrag die Möglichkeiten von verschiedenen Straffungsoperationen aus plastisch-chirurgischer Sicht erklären und auch auf die Frage der Kostenübernahme durch die Krankenkassen eingehen.

Anzeige
Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here