Daran kommt keiner vorbei: Ingo Wöste und Iris Kannenberg (Stadtmarketing Werdohl) sowie Stefanie Rusnak und Marc Kostewitz) präsentieren das große Werbebanner für "Genuss am Fluss". Foto: Wolfgang Teipel

Werdohl. Genuss am Fluss – für viele Werdohler ist das die Party des Jahres. Zwei Tage lang Musik, Feuer, Licht und Gesellschaft: Dafür ist am 18. und 19. August in den Lennewiesen an der Dammstraße gesorgt. Noch dauert es gut vier Wochen, bis am Samstag, 18. August, gegen 17 Uhr die Party mit dem Fassanstich offiziell eröffnet wird. Ingo Wöste, Geschäftsführer von Stadtmarketing Werdohl, rät aber schon jetzt: „Merken Sie sich die beiden Termine vor.“

___STEADY_PAYWALL___

Wer genau wissen will, wie lange es noch dauert, kann auf die Seite der Werdohler Wohnungsgesellschaft Woge schauen https://www.woge-werdohl.de/ schauen. Hier läuft ein Countdown, der bis auf die Sekunde anzeigt, wann das große Fest in den Lennewiesen steigt.

Abwechslungsreiches Angebot

Ingo Wöste verspricht volkstümliche (Bier)Preise, jede Menge Aktionen und ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot. Die Verpflegung der Besucher, im vergangenen Jahr waren es immerhin rund 5000, übernehmen Teams aus der Werdohler Gastronomie und vier Foodtrucks. „Das ergibt eine gute Mischung“, freut sich Ingo Wöste.

Auch die Volksbank, seit kurzem Volksbank in Südwestfalen, springt auf den Genuss-Zug auf. „Bei uns gibt es kulinarische Giveaways“, kündigt Marc Kostewitz, Abteilungsdirektor Marketing, an. Die Genossenschaftsbank ist seit Jahren Hauptsponsor von „Genuss am Fluss“. Sie weiß, wie die Werdohler feiern wollen.

Beleuchtung und Lenne-Trolle

Der Samstag wird stimmungsvoll. Fluss, Lenne-Fontäne, Ufer und Bäume werden farbig beleuchtet und in Kunstobjekte verwandelt. Feen und Trolle ziehen mit Feuer-Walking Acts über das Gelände, die WoGe-Lounge lädt zu Sekt und anderen kühlen Getränken ein.

Musik kommt ab 18 Uhr vom Lüdenscheider Duo HonigMut. Melina Fuhrmann und Nando Andreas spielen sich seit 2015 in die Herzen des heimischen Publikums. Ihr Deutsch-Pop kommt überall gut an.

BeatPakk ist eine Showband der Extraklasse.
©BeatPakk/Foto_Sascha Salvati

Ab 20 Uhr geht’s bis 24 Uhr weiter mit BeatPakk. Diese junge, dynamische Coverband hat sich den Groove auf den Leib geschrieben. Uptodate, frisch, und garniert mit zwei unglaublich talentierten Frontleuten sorgt diese Band für große Emotionen. Die Songauswahl ihrer Musikshow lässt keine Wünsche übrig. Von “Marvin Gaye” über “Pharrell Williams” bis hin zu “Rihanna” findet man für jeden Zuhörer etwas in der Setlist. Die Mischung aus klassischen Soulsongs, bis hin zu top aktuellen Pophits sorgt für absolute Partystimmung. Ingo Wöste ist sicher: „Das ist Musik für Jung und Alt“.

Feuerwerk ab 24 Uhr

Zum Abschluss erstrahlt ab 24 Uhr beim großen Feuerwerk Pyrotechnik von Sascha Tietze.

Am Sonntagmorgen steigt das Jugendblasorchester der Musikschule Lennetal ins Geschehen ein. Ab 11.30 Uhr bis etwa 14 Uhr geben die jungen Musiker Kostproben aus ihrem breit angelegten Repertoire. Danach übernimmt das Unplugged-Duo Breddermann das Kommando. Mit ihrer Energie, Spielfreude und der technischen Brillanz, mit der sie ihre Instrumente beherrschen, brauchen sich Erkan Besirlioglu (Gitarre und Gesang) und Christian Breddermann (Percussion und Gesang) nicht hinter einer großen Band zu verstecken. Das Duo ist bis zum Ende der Veranstaltung gegen 18 Uhr dabei.

Rotarier servieren Kuchen-Buffet

Mit von der Partie sind am Sonntag auch die Rotarier. Sie füllen mit gut 50 selbstgebackenen Kuchen die Lücke, die die Altenaer Konditorei bei „Genuss am Fluss“ hinterlassen hat. Sie verkaufen ihre Köstlichkeiten für einen guten Zweck. Der Erlös fließt in den Kampf gegen Kinderlähmung. „Polio End“ ist die größte Aktion, an der sich Rotary in seiner langen Geschichte beteiligt hat.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here