Foto: pixabay.com

Lüdenscheid/Halver. Statt Burger und Pommes hat ein 29-jähriger Meinerzhagener am Mittwoch eine Strafanzeige bekommen: Am Abend begehrte er Einlass in ein Lüdenscheider Schnellrestaurant, doch die Mitarbeiterin am Eingang kontrollierte den Impfpass genau. Ihr fielen einige Ungereimtheiten auf. Sie rief die Polizei. Die stellte die mutmaßliche Fälschung sicher und schrieb eine Anzeige wegen Fälschung von Gesundheitszeugnissen. (cris)

Bei einem Halveraner Arbeitgeber ist ein gefälschtes Testzertifikat aufgetaucht. Wie das Portal Lokaldirekt berichtet, legte eine Mitarbeiterin ein ungültiges Dokument vor. Es sieht zwar täuschend echt aus, hält allerdings einer genaueren Überprüfung nicht stand. Bundesweit sollen tausende solcher Fälschungen im Umlauf sein. (red)

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here