Beim Starten des Motors flogen direkt neben der undichten Kraftstoff-Pumpe die Funken. Deshalb und angesichts 36 weiterer Mängel wurde der Schrottsammler-Wagen stillgelegt. Foto: Polizei MK

Lüdenschid. (ots) Aus dem Motorraum eines Schrottsammlers, den die Polizei am Mittwoch kontrollierte, kam nicht nur starker Gestank nach Kraftstoff, sondern auch Funken. Der Verkehrsdienst stoppte den Transporter am Morgen auf der Herscheider Landstraße.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Transporter aufgrund des Gestanks und eines Risses, der über die gesamte Frontscheibe verlief, einem Kfz-Sachverständigen vorgeführt. Dort fiel auf, dass beim Starten unter der Motorhaube die Funken flogen. Die Autobastler hatten die Batterie falsch eingebaut. Die steht nun direkt neben der undichten Kraftstoff-Pumpe – eine hoch riskante Situation. Auf dem Prüfbericht standen am Ende insgesamt 37 Mängel. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und stellte Kennzeichen und Zulassungsbescheinigung sicher. Der 29-jährige Fahrer und die Halterin des Fahrzeugs müssen mit einem empfindlichen Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here