Start Kurz Notiert in Hagen Fundsachen werden öffentlich versteigert

Fundsachen werden öffentlich versteigert

0

Hagen. „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten – verkauft!“, heißt es zum ersten Mal wieder nach langer coronabedingter Pause bei der öffentlichen Versteigerung von Fundsachen, die nicht beim städtischen Fundbüro abgeholt wurden. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 12. Oktober, ab 14 Uhr im Hofgebäude des Fachbereichs Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen, Böhmerstraße 1, statt.

Unter den Hammer kommen dabei Fahrräder, Schirme, Uhren, Schmuck, Kleidung, Taschen und vieles mehr. Interessierte Bieter finden eine Auflistung der beim Fundbüro zur Versteigerung kommenden Fundsachen an den Schwarzen Brettern der Bezirksverwaltungsstellen Boele, Hohenlimburg, Haspe sowie im Zentralen Bürgeramt. Die ursprünglichen Besitzer können ihre verlorenen Gegenstände bis Freitag, 7. Oktober, im Fundbüro der Stadt Hagen, Rathausstraße 11, Zimmer B.001, zurückerhalten. Das Fundbüro ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags und dienstags von 14 bis 17 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here