TEILEN
Beim Ferienprogramm an der Luisenhütte lernen die Jungen und Mädchen auch den Zinnguss kennen. Foto: Stephan Sensen/Märkischer Kreis
Beim Ferienprogramm an der Luisenhütte lernen die Jungen und Mädchen auch den Zinnguss kennen. Foto: Stephan Sensen/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis/Balve. In diesem Sommer gibt es an der Luisenhütte in Balve-Wocklum vom 4. bis 7. August ein Ferienprogramm für Kinder. Das teilt der Märkische Kreis am heutigen Mittwoch (24.6.2020) mit. Es wird für Kinder ab acht Jahren ein Workshop-Programm an geboten. Titel: „Zunder, Zinn und heißes Eisen – Erlebnistage Altes Handwerk“.

Aktionen finden draußen statt

Wegen der veränderten Corona-Rahmenbedingungen fällt das Programm etwas kleiner als in den vergangenen Jahren aus, so die Pressemitteilung aus dem Lüdenscheider Kreishaus.

Die Jungen und Mädchen können alte Handwerkstechniken kennenlernen. Am Dienstag und Mittwoch (4. und 5. August) stehen Schmieden und Lederbearbeitung auf dem Programm. Am Donnerstag und Freitag (6. und 7. August) geht es um Zinnguss und Filzen. Das Tagesangebot besteht aus zwei Workshops. Einer startet jeweils um 9, ein weiterer um 9.30 Uhr. Die Workshops dauern bis 15.30 bzw. 16 Uhr, so die pmk-Mitteilung.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Es gibt ein eigenes Hygienekonzept

Weiter heißt es: An einem Workshop können maximal neun Kinder teilnehmen. Die Aktionen finden draußen statt und die Gruppe bleibt den ganzen Tag über zusammen. Für die Veranstaltung gibt es ein eigenes Hygienekonzept. Essen und Getränke für die Mittagspause müssen von zuhause mitgebracht werden. Der Erlebnistag kostet fünf Euro pro Kind.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 02352/966-7034 oder per E-Mail museen@maerkischer-kreis.de.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here