Grafik: Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Über das Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 285 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 221 Männer und Frauen haben den Virus überwunden. Es sind fünf weitere Todesfälle zu beklagen.

Nach der Statistik des Kreisgesundheitsamts sind derzeit 1045 Personen positiv auf Covid-19 getestet. 2448 Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne. Als nicht mehr ansteckend konnten seit Freitag 221 Personen die häusliche Isolierung verlassen. Die Anzahl der Gesundeten ist somit auf 5205 gestiegen.

Die 285 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+39), Balve (+4), Halver (+6), Hemer (+28), Herscheid (+2), Iserlohn (+52), Kierspe (+6), Lüdenscheid (+52), Meinerzhagen (+25), Menden (+29), Nachrodt-Wiblingwerde (+6), Neuenrade (+11), Plettenberg (+10), Schalksmühle (+4) und Werdohl (+11).

Im Zusammenhang mit Covid-19 wurden am Wochenende fünf weitere Todesfälle bekannt. Aus Hemer verstarben ein 95-jähriger und ein 70-jähriger Patient in stationärer Behandlung. Ebenfalls in stationärer Behandlung sind ein 71-järiger Mendener und eine 81-jähriger Werdohler gestorben. In einer Pflegeeinrichtung verstarb ein 93-jähriger Patient aus Altena.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 168,9 Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert. Die größten Hotspots im Märkischen Kreis liegen derzeit in Altena (Inzidenz 408), Kierspe (Inzidenz 343) und Meinerzhagen (246). Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 691 Coronatests, davon 312 an der Teststation in Lüdenscheid, 240 an der Station in Iserlohn und 139 mobil.

Derzeit werden 108 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 28 intensivmedizinisch. 23 Personen davon müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen verzeichnet das Gesundheitsamt 151 Corona-Infektionen, in den Schulen 35 und in den Kindertageseinrichtungen 33. In sonstigen sensiblen Bereichen wie Sportvereinen, Asylunterkünften der Feuerwehr meldet der Kreis 30 positiv Getestete.

Seit Ausbruch der Pandemie im Februar zählt der Kreis bisher insgesamt 6331 Coronafälle. 5205 Personen haben den Virus überwunden; 81 Männer und Frauen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 93 Infizierte, 170 Gesundete, 121 Kontaktpersonen und 4 Tote
• Balve: 14 Infizierte, 90 Gesundete und 77 Kontaktpersonen
• Halver: 18 Infizierte, 274 Gesundete, 50 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 84 Infizierte, 425 Gesundete, 178 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Herscheid: 10 Infizierte, 42 Gesundete und 18 Kontaktpersonen
• Iserlohn: 215 Infizierte, 1.272 Gesundete, 647 Kontaktpersonen und 15 Tote
• Kierspe: 93 Infizierte, 223 Gesundete, 211 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Lüdenscheid: 136 Infizierte, 868 Gesundete, 368 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Meinerzhagen: 104 Infizierte, 318 Gesundete, 200 Kontaktpersonen und 7 Tote
• Menden: 103 Infizierte, 569 Gesundete, 174 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 20 Infizierte, 104 Gesundete, 72 Kontaktpersonen, 2 Tote
• Neuenrade: 31 Infizierte, 207 Gesundete und 103 Kontaktpersonen, 1 Toter
• Plettenberg: 41 Infizierte, 272 Gesundete, 132 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 12 Infizierte, 97 Gesundete, 31 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Werdohl: 71 Infizierte, 274 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 13 Tote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here