Menden. Retten, Löschen, Bergen, Schützen. Für viele ist das nicht nur Beruf, sondern Berufung. Dem sind auch fünf junge Männer gefolgt und haben an der Feuer und Rettungswache Menden ihre Ausbildung begonnen. Als Brandmeisteranwärter, also der Ausbildung bei der Feuerwehr Menden, werden die Fünf den entsprechenden Lehrgang an der Feuerwehrschule des Kreises Mettmann belegen. Für den praktischen Teil der Ausbildung sind die neuen Mitarbeiter dann wieder in Menden im Einsatz. Die Ausbildung dauert 18 Monate und endet mit dem Bestehen der Laufbahnprüfung.

Bereits am 1. April 2022 haben zwei weitere Brandmeisteranwärter (Dennis Grela und Heiko Albrecht) ihre Ausbildung bei der Feuerwehr Menden begonnen. Stadtverwaltung und Feuerwehr wünschen den neuen Kollegen alles Gute und einen guten Start in die Ausbildung.

Anzeige