TEILEN
Kabarettist René Steinberg Foto: Oli Haas
Kabarettist René Steinberg Foto: Oli Haas

Finnentrop. Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt – „alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und in der Gesellschafft immer mehr Gegeneinander. Was also tun? Schimpfen? Schaukeln gehen? Aluhut aufsetzen? René Steinberg meint: Wir müssen mehr Humor wagen! Gemäß Steinberg Motto „Gemeinsam statt gemein sein“ erlebt das Publikum, wie Humor ist und wie man sich mit diesem gegen all die Beklopptheiten unserer Zeit wappnet. Guter, handgemachter, feiner bis krachender Humor.

René Steinberg ist sehr vielen Menschen rein „stimmlich“ bestens bekannt. Denn er macht seit über 15 Jahren Satire, Glossen und Comedy im Radio – legendär sind bei WDR 2 „die von der Leyens“, „Sarko de Funes“ oder der „Tatort mit Till, Herbert und Udo“. Bei WDR 5 ist er seit vielen Jahren für die satirisch aufgespießten „Beklopptheiten der Woche“ zuständig und er ist Gastgeber sowie Moderator in diversen Live-Shows der „Unterhaltung am Wochenende“.

Am Donnerstag, 24. September, kommt er um 20 Uhr in die Schützenhalle Heggen. Auf Einladung der Kulturgemeinde Finnentrop wird er dort sein aktuelles Programm „Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!“ vorstellen. Karten zum Preis von 20,00 € (1. Rang) bzw. 18,00 € (2. Rang) gibt es im Rathaus der Gemeinde Finnentrop (Zimmer 12 und 13), unter Tel. 02721/512-150 oder 02721/512-151 , per Mail an h.pieron@finnentrop.de oder n.eckert@finnentrop.de. Es gelten die üblichen Preisbestimmungen.

Anzeige

Weitere Informationen und die Hygienebedingungen sind auf der Homepage unter www.kulturgemeinde-finnentrop.de nachzulesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here