TEILEN
Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper begrüßte die Jung-Kicker aus Wrexham im Lüdenscheider Kreishaus. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg/Märkischer Kreis. (pmk) Im nächsten Jahr kann die Freundschaft zwischen dem TuS Plettenberg und den Jung-Fußballern vom Borras Park Albion F.C. 40-Jähriges feiern. Jetzt waren die Jung-Kicker aus Wrexham, dem Partnerschaftskreis des Märkischen Kreises in Nordwales, wieder einmal zu Gast beim TuS Plettenberg und besuchten u.a. das Lüdenscheider Kreishaus.

___STEADY_PAYWALL___

13 junge Fußballer und deren zehn Betreuer waren jetzt im Lüdenscheider Kreishaus zu Gast. Die zwischen zehn und 13 Jahre alten Kicker gehören zum Borras Park Albion F.C. aus Wrexham, dem Partnerschaftskreis des Märkischen Kreises in Nordwales. Sie sind zu Besuch bei ihren Freunden vom TuS Plettenberg.

Im Sitzungssaal des Kreishauses wurden sie von Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper begrüßt. “Das ist die am längsten andauernde Verbindung im Rahmen die Partnerschaft mit Wrexham”, freute sie sich. “Im nächsten Jahr kann sogar 40-Jähriges gefeiert werden.“



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Der Abstecher ins Lüdenscheider Kreishaus und das gemeinsame Mittagessen dort ist ebenso Tradition. Die Jung-Kicker kamen direkt von einem Besuch der Phänomenta.

Außer dem sportlichen Kräftemessen und vielen bilateralen Kontakten fand auch ein um-fangreiches Besuchsprogramm in den vergangenen sechs Tagen statt. Dazu zählten unter anderem eine Besichtigung der Veltins-Arena auf Schalke, ein Abstecher zum Fußballmuseum in Dortmund, Schwimmen im Aquamagis Plettenberg, Shoppen im Ruhrpark in Bochum und vieles mehr.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here