Gut besucht waren die bisherigen Kultursommerveranstaltungen unterm Stephansdachstuhl. Am 3. August geht es mit Bürgerschoppen und Schlagernacht weiter. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Der Plettenberger Kultursommer geht am Freitag, 3. August, mit Bürgerschoppen und Schlagernacht weiter. Am Sonntag, 5. August, wird’s irisch folkloristisch unterm Stephansdachstuhl. An der Christuskirche feiern Mädchen und Jungen eine Kinderliederparty.

Am Freitag ab 19.30 Uhr zapft Bürgermeister Ulrich Schulte Freibier. Der Bürgerschoppen mündet dann nahtlos in die große Schlagernacht unterm Stephansdachstuhl, ein Feuerwerk aus Unterhaltung und Emotion pur. DJ Pierre Baltins legt die besten Gute-Laune-Hits und schönsten Balladen auf. Sie laden zum Singen, Tanzen und Mitfeiern ein. Vor Nebenwirkungen – wie rauschhaftem Glücksgefühl durch mitreißende Musik und Stimmung – wird allerdings gewarnt. Suchtgefahr nicht ausgeschlossen!

Fragile Matt

Am Sonntag ab 15 Uhr spielt die Band Fragile Matt auf. Irish Folk on your doorstep!
 Erfrischend, gefühlvoll, fröhlich, lebendig und am besten live. Mehrstimmiger Gesang, umrahmt von fetzigen irischen und schottischen Tunes. Die Band „Fragile Matt“, gegründet 2008 in Doolin von dem Iren David Hutchinson, ist mit ihrer Musik in Deutschland, Holland und Irland unterwegs. Doolin 2008: Draußen stürmt es, drinnen offener Kamin, gemütlich, Session läuft, Musiker alt und jung. MATT (82) in der Ecke, Quetsche neben ihm, Spoons klackern rhythmisch auf seinem Knie. Großes, zahnloses Lächeln für die Ladies, ein Funkeln in seinen Augen, ein aufmerksames Ohr. Auf dem alten, abgegriffenen Akkordeonkoffer über seinem Namen der Hinwies „FRAGILE“. Fragile Matt wurde geboren. Fragile Matt entführen die Zuhörerinnen und Zuhörer musikalisch auf die Grüne Insel. Mit traditionellen irischen und schottischen Rhythmen lassen sie einen gemütlichen Nachmittag aufleben und erzählen musikalisch gekonnt die Mythen und Geschichten Irlands.

Fragile Matt Foto: Veranstalter

Celtic Feet

Temperamentvoll geht es zu, wenn Thomas Stork, der Gründer der Stepptanzgruppe Celtic Feet, zum Stepptanz auf die Bühne bittet. Der Stepptanz wurde im 19. Jahrhundert in den USA entwickelt und ist heute überall auf der Welt bekannt. Mit je zwei Metallplatten, die haltbarer sind als die zunächst benutzten Holzsohlen, vorne und hinten an den Schuhen angebracht, werden beim Tanzen rhythmische Klänge erzeugt, die zum optischen Eindruck und zur Musik passen. Der Tänzer wird
 somit zum Perkussions-
Musiker. Irische Hard
shoes sind gut geeignet,
 um diesen einzigartigen
 Sound auf der Bühne zu
 entwickeln. Aber sie sind 
nicht leicht erhältlich. Die
 Schuhe werden von
 kleinen Betrieben in
 Dublin handgefertigt.
 Wenn in Irland gerade
 ein Tanzwettbewerb
 stattfindet, können schon einmal zwei Monate vergehen, bis bestellte Schuhe in Duisburg ankommen.

Celtic Feet Foto: Veranstalter

Mitmachkonzert mit Martin Pfeiffer

Zu einem Mitmachkonzert lädt Martin Pfeiffer alle Kinder ab 16 Uhr an der Christuskirche ein. Wenn Martin Pfeiffer in die leuchtenden Augen der mitsingenden Kinder blickt, weiß er, dass er alles richtig gemacht hat. Mit seinen über 100 Auftritten pro Jahr hat sich Martin Pfeiffer in kürzester Zeit einen festen Platz in der Kinderliederszene erobert. Martin Pfeiffer arbeitet seit über 40 Jahren als Sänger und Produzent. Im Laufe seiner Karriere hat er mit vielen namhaften Künstlern gearbeitet, u.a. mit Peter Maffay (Tabaluga), Eckart von Hirschhausen, Heinz Rudolf Kunze und Pur. Sein Erfolgsrezept: Er interpretiert Lieder, die Kinder und Erwachsene kennen und lieben, live und auf diversen CDs – und das auf die typisch Pfeiffersche Art: groovig, fetzig und dabei immer kindgerecht.

Martin Pfeiffer Foto: Veranstalter

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here