Christina Appelt, Dagmar Plümer, Nicola Halor und Lea Taron (v.l.n.r.) freuen sich auch in diesem Jahr auf die Ergebnisse aus dem Fotomarathon. Fotos: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Am Samstag fand bereits zum wiederholten Male der “Fotomarathon Stadtrauschen” für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren statt. Organisiert von der Künstlerin Christina Appelt, Bibliotheksleiterin Dagmar Plümer, dem Jugendkulturbüro und dem Stadtjugendring, fanden sich die Teilnehmer pünktlich um 11 Uhr in der Stadtbücherei zu einer ersten Lagebesprechung mit ihnen ein. Die Jugendlichen waren ordentlich “bewaffent” mit Smartphones und digitalen Kameras und erwarteten mehr oder weniger aufgeregt die Aufgaben, die sie für den Wettbewerb zu lösen hatten.

___STEADY_PAYWALL___

Unterschiedliche Themen

Lea Talor (Jugendkulturbüro, Nicola Halor (Stadtjugendring) und Dagmar Plümer (Leiterin Stadtbibliothek Lüdenscheid)

Gesucht wurden Fotos zu den unterschiedlichsten Themen wie “Alleine” oder “Auf der Linie”. Auch “Historisches” war gefragt, was natürlich im Zusammenhang mit der 750-Jahrfeier Lüdenscheids ein besonders spannendes Thema ist. Die Teilnehmer sind allesamt recht erfahren im Umgang mit der Kamera, kreativ und begeistert und konnten es kaum erwarten, loszulegen.

Ausstellung in der Stadtbibliothek

Auch deshalb, weil die dabei gewonnen Fotos am 5. Oktober in einer Ausstellung in der Stadtbibliothek vorgestellt und prämiert werden. Die Jury besteht diesmal aus je einem Schüler der Adolf-Reichwein-Gesamtschule, vom Zeppelin Gymnasium und von der Schule an der Höh sowie Christina Appelt als begleitende Beraterin. Auch Cedric Nougrigat von der LN wird ein weiteres Mal in der Jury dabei sein. Gefragt sind natürlich Fotos, die zeigen, dass die jungen Fotografen in der Lage sind, einen künstlerischen Zusammenhang zwischen Fotos und Aufgaben wiederzugeben.

Engagierte Künstlerin

Die Lüdenscheider Künstlerin Christina Appelt.

Christina Appelt, die den Fotomarathon sehr erfolgreich für Lüdenscheid ins Leben rief, engagiert sich immer wieder besonders im Bereich der Kinder- und Jugendförderung.

Sie arbeitet eng mit dem Stadtjugendring und dem Jugendkulturbüro der Stadt zusammen und zeichnet sich in regelmäßigen Abständen durch künstlische Aktionen aus, die schon viel Anklang fanden und deren Ergebnisse in den Museen der Stadt ebenso zu bewundern waren, wie in der Stadtbibliothek. Das besondere daran: Sie und ihre Helfer beziehen dabei fast immer Kinder, Jugendliche oder Flüchtlinge als Hauptakteure mit ein und geben ihnen einen Rahmen, in dem sie sich künstlerisch ausdrücken können. Mit oft erstaunlichen Ergebnissen.

Auch diesmal darf man gespannt sein, was die jungen Leute auf die Beine stellen! Zur Ausstellungseröffnung sind alle Interessierten herzlich in die Stadtbibliothek eingeladen.

Fotomarathon “Stadtrauschen”. Ausstellung und Prämierung der Bilder. 5. Oktober 2018 ab 19.00 Uhr. Stadtbibliothek Lüdenscheid. Der Eintritt ist frei.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here