TEILEN
Neu Hagener Fotokünstler zeigen ab 2. Februar im Kunst- und Atelierhaus die Vielfalt der Fotografie. Foto: Birgit Ebbert

Hagen. Fotografie ist mehr als ein Medium der Dokumentation, das beweist die Ausstellung „FotoArt“, die vom 2. Februar bis zum 1. März 2020 im Kunst- und Atelierhaus Hagen, Hochstraße 76, zu sehen ist. Martin Rüßmann lädt mit seinen Makro-Bildern ein, auf Kleinigkeiten in der Umgebung zu achten, während Heike Knoche Details der Industriekultur fotografisch festhält. Susanne Kemper-Sieber ermuntert, Natur und Stadt mit neuen Augen zu sehen. Martin Völlmecke präsentiert „Schönheit im Vergehen“ durch seine Aufnahmen mit der Sofortbildkamera und Martin Ermers Motive sind aus dem Leben gegriffen und regen zum Weiterdenken an.

Dass Fotografie auch ganz anders sein kann, zeigen Petra Bleicher und Annette Schönrock-Kliebisch. Petra Bleicher setzt bei ihren abstrakten Fotografien auf eine kreative Begegnung mit Details und Annette Schönrock-Kliebisch komponiert Fotografien aus Perspektive und Motiv, sodass aus gegenständlichen Motiven oft abstrakte Bildgestaltungen entstehen.

Die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung dürfen sich auf eine fotografische Vielfalt freuen, zu der außerdem Werke von Roman von Götz und CY Kervin gehören. Zu betrachten sind die Bilder im Kunst- und Atelierhaus am 2. Februar und 1. März jeweils von 11 bis 17 Uhr und in der Zeit dazwischen nach Absprache. Eröffnet wird die Ausstellung am 2. Februar um 12 Uhr. Bei der Finissage am 1. März wird von jedem Künstler ein Bild zu einem Sonderpreis zugunsten der Suppenküche Hagen e. V. verkauft.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Seit über zehn Jahren arbeiten im Kunst- und Atelierhaus im alten Hotel Danne gegenüber vom Kunstquartier in 24 Ateliers Künstlerinnen und Künstler aus allen Kunstsparten – von filigranen Zeichnungen über großflächige Gemälde und Skulpturen bis zur Fotografie ist alles vertreten. An jedem ersten Sonntag im Monat öffnen die Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers. Sie lassen die Besucherinnen und Besucher am Prozess teilhaben und erläutern in Künstlergesprächen ihre Kunst.

Weitere Informationen über aktuelle Ausstellungen und Projekte: www.kah-hagen.de

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here