TEILEN
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lüdenscheid. Zur Scottish & Irish Folk Night lädt Dahlmann am Samstag, 20. Februar, ein Im Saal des Lüdenscheider Lokals stehen die Band Ten Pints After und das Duo Glengar auf der Bühne. Beide Formationen haben schon einige erfolgreiche Konzerte bei Dahlmann gespielt – jetzt erstmalig zusammen an einem Abend.

Leidenschaft zur irischen Musik, zu Land und Leuten, Guinness, Whiskey und Cider in der urigen Pubs der Grünen Insel bewogen Fritz „Fiddle“ Wesemann und Paddy Schmalöer, 1998 ihre Mini-Band zu gründen. Seitdem reisen Glengar unermüdlich durch die Republik. Die beiden Musiker stehen sowohl für irische Traditionals wie Jigs, Reels und Hornpipes als auch für gefühlvolle Balladen sowie schmetternde Sauf- und Rauflieder zum Mitsingen.

Beide Künstler singen und sind obendrein Multi-Instrumentalisten. Fiddle spielt Geige, Mandoline und Harps, Paddy ist für Gitarre, Villean-Pipe, Tin Whistle und Bodhran zuständig. Ihre Fangemeinde haben Glengar stetig vergrößert und sind auf hunderten kleinen und großen Events aufgetreten. Unter anderem standen sie bei der Fußball-WM auf der Dortmunder FIFA-Bühne, spielten beim Jubiläum der Queen in England, bei den Südtiroler Highland-Games, bei großen Biker-Festivals und Stadtfesten von Bremen bis Witten. Einige Auftritte führten sie nach Italien, Österreich und in die Niederlande.
Für den Auftritt bei Dahlmann verspricht das Duo eine musikalische Reise auf die Grüne Insel, „tanz- und singfreudig zum Mitmachen für einen Gute-Laune-Abend, aber auch ruhig und gefühlvoll zum genießerischen Zuhören und Träumen“.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Ob die Entscheidung, die Band Ten Pints After zu gründen, wirklich nach zehn Guiness gefallen ist, kann heute niemand mehr mit Bestimmtheit sagen. Angeblich waren es noch einige Pints mehr – so viele, daß sogar ein ganzes Orchester dabei hätte herauskommen können. In Wirklichkeit war diese Entwicklung wohl die einzig logische Entscheidung – unter Berücksichtigung der musikalischen Biografien der Musiker. Die jahrzehntelange Erfahrung von Paddy Gee, Det Peters, Andy Rombeck und Joe Klein in diversen Formationen liest sich nämlich wie das Who-is-Who der Folkszene: Franey’s Well, The Kilkenny Band, Aroo, Clovers Harp, Sackville Street, Reynardyne, Celtic Connection.

Das Ergbnis dieser bierseligen Idee sind mitreißende und kompromisslose, natürlich handgemachte Scottish & Irish Pub Songs. Traditionelle Songs, zum Teil völlig neu arrangiert – gerade das prägt den eigenständigen Stil von Ten Pints After.

Einlass ab 20 Uhr, Beginn 21 Uhr. VVK (12 Euro plus Gebühr): LN-Ticketshop und Dahlmann oder über info@gaststaette-dahlmann.de . Abendkasse 15 Euro.

Text & Foto: Gaststätte Dahlmann

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here