TEILEN
Die Sparkasse MK unterstützt die Werkstatt Plettenberg bei der Ausrichtung der Van-Hemert-Ausstellung mit 1000 Euro. Michael Dabow (Mitte) überreichte den symbolischen Scheck an die Werkstatt-Vorstandsmitglieder Hartmut Engelkemeier (links) und Uwe Meister. Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Die Förderung junger bildender Kunst hat sich der Verein Werkstatt Plettenberg auf die Fahne geschrieben. Dies geschieht vor allem durch die Vergabe des Stipendiums, das alljährlich an Absolventen vorrangig deutscher Kunsthochschulen vergeben wird. Darüber hinaus werden Ausstellungen veranstaltet, wie aktuell die mit Bildern des Künstlers Frank van Hemert im Ratssaal.

“Frauen und Männer” lautet der Titel der Ausstellung. Die Hauptwerke darin sind zwei großformatige Bilderserien Frank van Hemerts, einmal zum Mann, einmal zur Frau. Zur Eröffnung waren rund 50 Kunstinteressierte erschienen. Auch an den folgenden Tagen verzeichneten die Werkstatt-Mitglieder verhältnismäßig viele Besucher im zur Galerie umfunktionierten Ratssaal.

Unterstützt wurde diese Ausstellung, bei der beträchtliche Kosten vor allem für den Transport der Bilder und die Versicherung entstehen, durch die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis. Geschäftsbereichsleiter Michael Dabow überreichte Werkstatt-Vorsitzendem Hartmut Engelkemeier und Kassierer Uwe Meister einen symbolischen Scheck über 1000 Euro. “Wir sind auf Sponsoren angewiesen, um unser Anliegen der Kunstförderung in die Tat umzusetzen”, betonte Meister. Michael Dabow lobte das Engagement des Kunstfördervereins Werkstatt: “Viele Leute sagen immer wieder, hier sei nichts los. Sie aber unternehmen etwas und sorgen dafür, dass etwas los ist.”



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Stipendiaten-Ausstellung

Die nächste Werkstatt-Veranstaltung findet am Mittwoch, 31. Oktober, im Stipendiatenhaus, Kirchstr. 10, statt. Um 18.30 Uhr wird die Abschlussausstellung der beiden aktuellen Stipendiaten Elise Schaller und Marcel Happich eröffnet. Sie zeigen ihre in diesem Jahr geschaffenen Werke der Öffentlichkeit. Bis gegen 20 Uhr ist die Ausstellung im Stipendiatenhaus geöffnet.

Frauen und Männer noch bis 4. November

Die Ausstellung “Frauen und Männer” mit Gemälden von Frank van Hemert im Ratssaal kann während der normalen Öffnungszeiten des Rathauses sowie zusätzlich an folgenden Tagen jeweils von 11 bis 16 Uhr besucht werden:

  • Donnerstag (Allerheiligen), 1.11.2018
  • Samstag, 3.11.2018
  • Sonntag, 4.11.2018

Am 4. November endet die Ausstellung.

Die großformatigen Bilder von Frank van Hemert kommen im zur Galerie umfunktionierten Ratssaal sehr gut zur Geltung. Foto: Bernhard Schlütter

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here