Foto: Schlütter

Plettenberg. Das Biergericht des Schützenvereins Eiringhausen sorgte am Montagvormittag (19. August) dafür, dass zahlreiche Schützen für ihre größeren und kleineren Vergehen im zurückliegenden Jahr ihr gerechtes und vor allem humorvolles Urteil bekamen.

Biergerichtspräsident Carsten Göbel und seine Staatsanwälte Kathrin Schmidt und André Böcker verhängten gleich zweimal die Höchststrafe: 1. Vorsitzender Kai-Uwe Eppmann und Martin Gatesch wurden aufs X geschnallt, mit Farbe bepinselt und gefedert.

Sogar eine täuschend echt wirkende Hochzeitszeremonie wurde gefeiert. Bürgermeister Ulrich Schulte nahm den seit 2013 verlobten Detlef Nowak und Lambrini Bitziou das Ja-Wort ab. Nun werden die Beiden hoffentlich auf den Geschmack gekommen sein und sich auch in Echt bald trauen.

Anzeige

Für die Stimmungshöhepunkte sorgten das ehemalige Königspaar Sven und Kathrin Rother und ihre Adjutanten, die gekonnt eine flotte Sohle auf die Bühnenbretter legten, die Tanzgazellen des Biergerichts sowie die Flying Kings mit ihrem Showtanz. Zum 20. Geburtstag der königlichen Tanztruppe gab’s sogar ein eigenes Lied, das von Nicole Pätzold und Hubert Bittner vorgetragen wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here