TEILEN
Etliche kreativ bemalte Sauerlandsteine legten Bewohner/innen der Ohler Straße aus. Foto: Stadt Plettenberg


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Guten Anklang findet die Aktion “Sauerlandstones” bei den Bewohner*innen der Flüchtlingsunterkunft in der Ohler Straße 100.

Wer in den vergangenen Wochen einen Spaziergang durch die sauerländischen Wälder getätigt hat, dem müssten immer wieder bunte Steine am Wegesrand begegnet sein. Bei den sogenannten „Sauerlandstones“ handelt es sich um Steine, die von Menschen jeden Alters bunt bemalt und anschließend verteilt werden. Ziel der auch in den sozialen Medien kursierenden Aktion ist es, anderen Menschen gerade zur Zeiten von Corona eine Freude zu bereiten.

In diesem Zusammenhang wurden auch die Flüchtlingsfamilien in der Ohler Straße von der zuständigen Sozialarbeiterin eingeladen, solche Steine zu bemalen. Neben der kreativen Gestaltung des Alltags diente das Vorhaben u.a. auch dazu, den Kontakt zu den Familien, der sich derzeit durch Corona und Kontaktsperren schwierig gestaltet, aufrechtzuerhalten.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Die Aktion wurde von den Flüchtlingen gut angenommen und so fanden etliche von Eltern und Kindern gestaltete Steine ihren Weg auf die Wiese an der Ohler Straße, wo sie angeschaut, getauscht und vermehrt werden dürfen.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here