TEILEN
Landtagsabgeordneter Marco Voge und die Plettenberger CDU-Ratsfraktion besuchten die Firma Nedshroef. Foto: privat


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Verbindungselemente standen beim Besuch der Plettenberger CDU-Fraktion zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Marco Voge bei Nedschroef Plettenberg im Mittelpunkt.
Sicherlich hatte jeder Besucher eine Vorstellung, was sich hinter dem Begriff Verbindungselemente versteckt – umso erstaunter waren die Kommunalpolitiker über das vielfältige Sortiment, das das Unternehmen mit niederländischen Wurzeln in Plettenberg sowie im dänischen Langeskov herstellt.

___STEADY_PAYWALL___

So werden neben Muttern in vielfältigen Ausprägungen auch Stanzteile produziert, die dann mit einer Mutter versehen werden können. Interessant hierbei ist die Tatsache, dass die aufgebrachten Muttern nicht angeschweißt oder verklebt werden, sondern allein durch den maschinell hergestellten Druck mit dem Stanzteil verbunden werden.
Doch nicht allein die Produktion von Befestigungsanwendungen ist die Kompetenz der Firma Nedschroef. Wie Geschäftsführer Jürgen Staritz berichtete, arbeiten Mitarbeiter des Unternehmens auch in Projekten der Kunden mit, um kundenindividuelle Produkte von Anfang zu planen. Hauptabnehmer des Unternehmens ist die Automobilindustrie.

Großen Raum in den Gesprächen nahm die neue Logistikhalle ein. Diese entsteht zur Zeit oberhalb des bisherigen Firmenstandortes und wird, so Nedschroef-Geschäftsführer Jürgen Staritz, dafür sorgen, dass insbesondere der innerbetriebliche Verkehr deutlich abnimmt. Bisher unterhält die Firma Nedschroef, die in ihrem Jubiläumsjahr 1994 von der niederländischen Königin auch das Prädikat “Koninklijke” verliehen bekam und so nun vollständig als Koninklijke Nedschroef Holding B.V. firmiert, auch außerhalb des Sitzes im Mühlhoff Außenlager. Diese werden mit der Inbetriebnahme der neuen Halle entfallen. Transporte zu und von den Außenlagern sind dann nicht mehr nötig.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Weiterhin werden am Standort Plettenberg-Mühlhoff zusätzliche Büroflächen entstehen, in denen Verwaltungs- und Buchhaltungstätigkeiten zentral für die Nedschroef Gruppe erbracht werden.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here