Die FilmSchauPlätze NRW präsentieren am 3. August in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn den Film „We want Sex“. Bild: © FilmSchauPlätze NRW

Iserlohn. Die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf (Baarstraße 220-226) in Iserlohn wird am Mittwoch, 3. August, zum zweiten Mal einer der „FilmSchauPlätze NRW“. Seit über zwanzig Jahren reist dank der Film- und Medienstiftung NRW eine mobile Leinwand durch das Land und bringt Kinogenuss an die ungewöhnlichsten Orte.

In Barendorf geht es dieses Jahr im Hauptfilm um einen anderen Industriestandort und die dortige Arbeit mit der Nähnadel: Die britischen Ford-Werke im Jahre 1968. „We want Sex“ von Nigel Cole erzählt vom Kampf der als unqualifizierte Arbeitskräfte geltenden Näherinnen um gleiche Löhne und Respekt. Mit viel Humor blickt der Film auf den Zeitgeist der 1960er Jahre und den Kampf der Geschlechter.

Der Film beginnt bei Einbruch der Dunkelheit – Eintritt frei! Wer möchte, kann es sich zum Kinoerlebnis gerne auf seiner mitgebrachten Picknickdecke gemütlich machen und frisch gemixte Cocktails und weitere angebotene kulinarische Köstlichkeiten genießen.
Das Rahmenprogramm beginnt um 19 Uhr mit einer Führung durch das Nadelmuseum, ab 20 Uhr gibt es Vorführungen in der Haarnadelfabrik. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Anzeige

Mehr Infos zu den FilmSchauPlätzen finden Interessierte unter www.filmschauplaetze.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here