Feuerwehrmann Sam, der Held der Kinder, besucht das Kulturhaus. Foto: TheateraufTour/VanHoorne

Lüdenscheid. Der Kinderheld Feuerwehrmann Sam kommt zurück!. Am Mittwoch, 4. Oktoberm gibt er ab 15.30 Uhr ein Gastspiel im Lüdenscheider Kulturhaus. Die Karten für die Vorstellung sind begehrt. Noch etwa 30 Tickets sind zu haben. Dazu kommt: Dank einer Kooperation zwischen Feuerwehr Lüdenscheid und dem Kulturhaus werden echte Feuerwehrleute und ein Feuerwehrwagen dabei sein.

Sam, sein treues Feuerwehrauto Jupiter, Elvis, Penny, Kommandant Steele und Norman inszenieren eine brandneue Familienshow für Jung und Alt: In Sam’s neuem Abenteuer kommt der Zirkus in die Kleinstadt Pontypandy. Das kleine Städtchen freut sich sehr darüber, doch wie immer, wenn Norman in der Nähe ist, geht etwas schief. Wird Sam den Zirkus retten? Manege Frei für Feuerwehrmann Sam.

Mitreißende Bühnenshow

Die Konzertdirektion Bingel bringt die mitreißende Bühnenshow voller Musik, Tanz und Humor exklusiv als Erstaufführung nach Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Hintergrundinformation: Feuerwehrmann Sam ist eine walisische Animationsserie, die 1985 von Rob Lee entwickelt wurde. Die Idee stammte von zwei Feuerwehrleuten aus Kent. Die englische Erstausstrahlung erfolgte dabei zwei Jahre später am 17. November 1987. In der Folge kam es zu Neuauflagen mit immer modernerer Technik.  Die Serie handelt vom Berufsfeuerwehrmann Sam, der in der kleinen Feuerwache des fiktiven walisischen Ortes Pontypandy arbeitet.

Lehrreicher Inhalt

Die Episoden handeln von kleinen Unfällen, bei denen Sam immer als Retter in der Not zu Hilfe kommt. Die Intention ist, Kindern Brandverhütung näherzubringen und sie zu ermutigen, bei Gefahr den Notruf zu wählen. Angesprochen werden sollen Kinder zwischen drei und sechs Jahren, weshalb Eigeninitiative bei der Brandbekämpfung oder Personenrettung nicht gezeigt oder gar vorgeschlagen wird.

Die Kinder können ein Feuerwehrfahrzeug des Löschzuges Oberrahmede besichtigen.

Das Thema Brandschutz spielt auch im Kulturhaus eine zentrale Rolle, schließlich ist das Kulturhaus eine Versammlungsstätte und unterliegt strengen Sicherheitsvorkehrungen. Der Technische Leiter des Theaters, Thomas Biedebach, sorgt daher in Zusammenarbeit mit Frank Switala, Leiter des Vorbeugenden Brandschutzes der Feuerwehr Lüdenscheid, stets dafür, dass sich alle Zuschauer im Kulturhaus sicher fühlen dürfen. Denn was die Zuschauer nicht wissen ist, dass die Feuerwehr bei jeder Aufführung hinter der Bühne den sicheren Vorstellungsbetrieb überwacht. Frank Switala ist also der Feuerwehrmann Sam des Kulturhaus Lüdenscheid.

Echte Feuerwehrleute dabei

Anlässlich von „Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus“ hat Thomas Biedebach bei der Feuerwehr angefragt – und das mit Erfolg: Eine Stunde vor Vorstellungsbeginn und in der Pause können die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer einen echten Feuerwehrwagen im Kulturhausgarten bestaunen. Das Löschfahrzeug kommt vom Löschzug 2 (Oberrahmede) der Freiwilligen Feuerwehr unter Leitung von Löschzugführer Frank Thönert. Frank Thönert ist noch so ein Held wie Sam und steht zur Information für Groß und Klein bereit.

Für die Veranstaltung gibt es noch Restkarten zu Preisen von 7,15 € bis 8,80 €, zzgl. 10% VVk. Geb an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Tageskasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de.

Kinder, die keine Eintrittskarte mehr ergattern können, dürfen in jedem Fall kostenlos den echten Feuerwehrwagen bestaunen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here