TEILEN
Solche Bilder wird es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie in Schalksmühle nicht geben. In diesem Jahr werden die ausgedienten Bäume am 11. Januar durch das Entsorgungsunternehmen Lobbe abgeholt. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Schalksmühle. Weihnachten ist vorbei und so wäre es am zweiten Samstag im Januar eigentlich gute Tradition, dass die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr, zugunsten einer Spende an die Jugendfeuerwehr, die ausgedienten Weihnachtsbäume einsammeln. Eigentlich. Um die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus innerhalb der Feuerwehr so gering wie möglich zu halten, kann diese freiwillige Dienstleistung dieses Jahr aber leider nicht durch die ehrenamtlichen Helfer erbracht werden. Die Weihnachtsbäume werden stattdessen durch das Entsorgungsunternehmen Lobbe abgeholt – und zwar am Montag, 11. Januar. Wie gewohnt müssen die Bäume hierfür morgens ab 6 Uhr freizugänglich bereit liegen.

Ohne die Weihnachtsbaumsammlung fehlt der Jugendfeuerwehr jedoch die wichtigste Finanzierungsgrundlage. Die jährliche Spendensammlung ermöglicht der Jugendfeuerwehr unter anderem die Beschaffung von wichtigen Ausrüstungsgegenständen wie Uniformen, Handlampen, Funkgeräte und sonstiges Material zum Üben. Außerdem werden dadurch Freizeitfahrten, Zeltlager sowie Verpflegung bezahlt.
Die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle bittet daher, trotz der ausfallenden Weihnachtsbaumaktion, für die Jugendfeuerwehr zu spenden. Die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr freuen sich über jeden noch so kleinen Betrag.

Wer etwas spenden möchte, kann die folgende IBAN mit dem Verwendungszweck „Spendensammlung“: DE78 4585 0005 0004 0733 67 nutzen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here