Kaminbrand Unterm Grünen Berg. Foto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Am Samstag ist die Feuerwehr gegen 15:34 Uhr zu einem Kaminbrand in der Straße Unterm Grünen Berg ausgerückt. Hier hatte ein aufmerksamer Autofahrer starke Rauchentwicklung und Flammen bemerkt, die aus dem Kamin eines Wohnhauses drangen. Nach Eintreffen brachte die Feuerwehr die Drehleiter in Stellung. Ein Trupp unter Atemschutz fuhr im Drehleiterkorb zum Kaminzug, während ein weiterer Trupp vor der Revisionsklappe im Keller in Stellung ging. Nach einer kurzen Kontrolle wurde festgestellt, dass der Kamin sich anscheinend bereits von selbst freigebrannt hatte. Zur Sicherheit wurde jedoch noch eine Kaminkugel in den Zug eingebracht und der entstandene Ruß über die Revisionsklappe entfernt. Im Anschluss daran wurde der Kaminzug noch durch einen hinzugerufenen Schornsteinfeger kontrolliert. Nach circa einer halben Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle konnte an den Hauseigentümer übergeben werden. Neben den Kräften der Feuer- und Rettungswache war die Löschgruppe Stadtmitte im Einsatz.

Am Freitagabend rückten Wache und die Löschgruppe Stadtmitte zu einem gemeldeten Kaminbrand in die Freiligrathstraße aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass es im Bereich des Durchbruchs eines Edelstahlkamins in der Außenwand eine Rauchentwicklung gab. Die Feuerwehr öffnete die Außenwand, die aus einem Holzständerwerk bestand und stellte fest, dass es an einem Holzbalken und der Dämmung zu einem Schwelbrand gekommen war. Dieser wurde mittels Kleinlöschgerät abgelöscht und die Einsatzstelle im Anschluss dem Eigentümer übergeben.

Anzeige